Stundenlange Stromausfälle in Venezuela

Datum: 06. August 2011
Uhrzeit: 04:36 Uhr
Ressorts: Kurznachrichten
Leserecho: 13 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

In Venezuela kommt es weiterhin zu stundenlangen Stromausfällen. Bewohner der Bundesstaaten Carabobo und Miranda berichteten, dass die Energieausfälle von den Behörden nicht angekündigt wurden. In Naguanagua, einer Stadt im Bundesstaat Carabobo, waren die Menschen für fünf Stunden ohne Strom.

Inzwischen beschweren sich immer mehr Bewohner in den verschiedenen Landesteilen über die anhaltende Unfähigkeit der Regierung. Ungeplante Stromausfälle von mehreren Stunden sind an der Tagesordnung. Seit April gab es drei großen Blackouts, welche die Regierung der hohen Nachfrage und der Sabotage zuschrieb.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    roland-g

    selbst wenn Abschaltungen angekündigt werden, hilft es nicht viel, weil sich niemand an die vorgegebenen Zeiten hält
    vielleicht wurde die „Mission: Wie benutze ich die Uhr“ auch nur vergessen

  2. 2
    Angiven

    Solange das Stromsystem nicht saniert,erneuert und erweitert wird,werden
    wir Stromausfälle bis zum Nimmerleinstag haben.das kann auch noch bis dahin dauern.Es ist ja alles mögliche Schuld an der Misere (Waldbrände,
    Dürre,Überschwemmungen und Sapotage)bloß die Regierung nicht.Nach-
    dem die Regierung keine Schuld hat,braucht sie auch nichts zu machen.
    So ist es mal in einer diktatorisch,sozialistischen Demokratie!Außerdem
    wurde der Strom schon immer abgeschaltet,wann es ihnen gepasst hat,und
    wenn so ein Superhirn am Schalthebel saß,kam es schon mal vor daß wir nach 2 Stunden Stromausfall nach 2 Minuten Strom gleich nochmal 2 Std.
    aufgebrummt bekamen,weil der Volldepp nicht mehr wußte das dieser Stromkreis schon abgeschaltet war.Wer in diesem Land leben will muß Abstriche bis zur Selbstaufgabe machen,aber dann lebt es sich gut.

    • 2.1
      Martin Bauer

      Den Leguan nicht vergessen, der, laut H.C., die Schuld an einem der großen Blackouts dieses Jahres hatte! Das arme Tier war vermutlich ein von der CIA geschulter Saboteur…

  3. 3
    eurovenezolaner

    nach vielen jahren in venezuela darf ich sagen, dass ich noch niemals über auch nur einen der wohl tausenden von stromausfällen informiert wurde.

    wer so einen scheiss schreibt, dass er nicht vorher informiert wurde, soll doch wieder in europa leben, hier gehört es zum guten ton und geschäft, dass man stromausfälle hat.

    ich zähle schon lange nicht mehr die stromausfälle, sondern die tage, wo der strom 24 std. korrekt geliefert wird.

    so gibt es weniger arbeit !

    • 3.1
      roland-g

      da leben wir auf Margarita wohl etwas fortschrittlicher
      http://www.senecamargarita.com.ve/
      :)

    • 3.2
      Pandora

      @eurovenezolaner….. damit ist NICHT gemeint , dass die Herren von Corpoelec ( Seneca) an die Tür klopfen – um Bescheid zu geben . Damit ist die Internet-Information gemeint . Denn die gibt es nämlich sehr wohl und nicht erst seit gestern . Steht da z.Bsp dass der Sector *soundso* heute von 1-3 pm abgeschaltet wird …. passiert genau das eben nicht , Abschaltung erfolgt zu anderer Stunde -oder nicht – oder an einem Tag , wo Sector *soundso* gar keine Strom-Abschaltung haben sollte ….

      • 3.2.1
        Pandora

        Nachtrag :
        daher finde ich Deine Wortwahl , ich zitiere :
        „wer so einen scheiss schreibt, dass er nicht vorher informiert wurde, soll doch wieder in europa leben, “ …. nicht angebracht .

        saludos

  4. 4
    Martin Bauer

    Wenn hier wirklich die Infrastruktur repariert und modernisiert würde, was hätte das Land davon? Kabel, Transformatoren, Generatoren werden sofort geklaut und verhökert. In einer Nacht haben hier Diebe die Kabel von 3 Häuserblocks mit Fahrzeugen aus der Erde gezogen und abtransportiert. Die wurden allerdings innerhalb weniger Stunden ersetzt, sogar am Sonntag morgen, denn da hatte noch ein Bürgermeister der Opposition das Sagen.

  5. 5
    Angiven

    Wieso auf Margarita fortschrittlicher?Die letzten 2 Jahre wo der extreme
    Stromausfall auf Margarita ist,wurde der Strom noch nie so abgeschaltet,
    und wieder eingeschaltet wie im Internet oder Tageszeitung angegeben.
    Es wäre viel erträglicher,wenn ich wüßte wann ich mein Essen kochen kann
    und die Waschmaschine anschmeißen kann.Man könnte sich an den Zeiten orientieren und den Stromverbrauch danach einrichten,leider ist es aber nicht so.

    • 5.1
      Pandora

      Genau DAS meinte der Kommentar Nr.1 … , das „fortschrittlich“ ein paar Kommentare später bezog sich wohl eher auf die Ankündigungen von Corpoelec im Internet … und war ganz sicher ironisch gemeint :-)

      Inselgrüße

    • 5.2
      roland-g

      „Die letzten 2 Jahre wo der extreme
      Stromausfall auf Margarita ist,wurde der Strom noch nie so abgeschaltet,
      und wieder eingeschaltet wie im Internet oder Tageszeitung angegeben.“

      „selbst wenn Abschaltungen angekündigt werden, hilft es nicht viel, weil sich niemand an die vorgegebenen Zeiten hält
      vielleicht wurde die “Mission: Wie benutze ich die Uhr” auch nur vergessen“

      Wo ist da jetzt das Problem, bzw. der Unterschied
      und doch; es gab auch schon Übereingestimmten ;)

  6. 6
    roland-g

    auch schon Übereinstimmungen
    (blöde Rechtschreibprüfung :))

  7. 7
    Angiven

    Ich habe noch keine Übereinstimmung erlebt,höchstens 2 Stunden genaue
    Abschaltzeit.Tag und Tageszeit Fehlanzeige!!Der ganzen Wortglauberei
    abgetan,wäre es herrlich wenn das Stromnetz funktionieren würde.Träumen
    darf man ja noch,oder?

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!