Venezuela: 17 Drogen-Labors an der Grenze zu Kolumbien zerstört

Datum: 11. August 2011
Uhrzeit: 07:20 Uhr
Ressorts: Kurznachrichten
Leserecho: 2 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Die venezolanischen Behörden haben in den ersten sieben Monaten des Jahres siebzehn Drogen-Labors an der Grenze zu  Kolumbien zerstört. Nach Angaben von Innenminister Tarek El Aissami hatten die Laboratorien eine Produktionskapazität von bis zu drei Tonnen Kokain im Monat.

Länder wie Kolumbien und Bolivien gelten seit vielen Jahren als Hauptproduzenten von Kokain. Mit einer ganzen U-Boot-Flotte versucht die Drogenmafia aus Erzeugerländern wie Kolumbien oder Peru die Vertriebswege in Mexiko, Dominikanische Republik oder Afrika zu erreichen. Von dort gelangt tonnenweise Kokain auf die lukrativen Märkte nach Europa und in die USA.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Der Bettler

    Wenn Drogenlabors in Venezuela endeckt werden,dann ist es auch ein Erzeugerland! Oder sollte doch die FARC-Drogenmafia innerhalb Venezuela agieren? Verlogene Dreckbande.

  2. 2
    Afrika

    Wenn man HCF kennt, weis man auch, dass er für alles und jedes die Produktion in seinem Land haben will. Also baut man 50 Labors und zerstört dass medienwirksam ein paar davon. Die Kokapflanze gedeiht auch in venezolanischen Klima hervorragend, oder glaubt noch irgend jemand, dass Tonnenweise Kokablätter nach Venezuela geschmuggelt werden ? Wer’s glaubt wird seelig

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!