Venezuela soll Abzug seiner Goldreserven aus Europa planen

Datum: 17. August 2011
Uhrzeit: 07:52 Uhr
Leserecho: 7 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Angeblich bereits Auftrag aus Caracas erhalten

Die Regierung in Venezuela plant angeblich 211 Tonnen Gold aus europäischen Banken abzuziehen und in großen Teilen in den Zentralbanken „verbündeter Länder“ wie Russland, China und Brasilien zu deponieren. Dies berichtete die einflussreiche internationale Tageszeitung The Wall Street Journal (WSJ) in ihrer Ausgabe vom Mittwoch (17).

Dabei soll es sich um Reserven im Wert von umgerechnet 6,3 Milliarden US-Dollar handeln. Das meiste Gold lagert laut WSJ bei der Bank of England und der Bank für Internationalen Zahlungsausgleich (BIZ) mit Sitz im schweizerischen Basel. Diese verwaltet Teile der internationalen Währungsreserven und gilt damit quasi als Bank der Zentralbanken der Welt. Beide Institute sollen bereits einen Auftrag aus Caracas erhalten haben, Tonnen von Gold umzulagern.

Laut Julio Montoya, Abgeordneter der Nationalversammlung, soll die Aktion innerhalb der nächsten zwei Monate durchgeführt werden. Er beruft sich dabei auf ein Dokument aus dem Ministerium für Planung und Finanzen, welches er inoffiziell eingesehen haben will. Venezuela hat von China und Russland Kredite in Milliardenhöhe erhalten, ein Antrag auf einen Milliardenkredit aus Brasilien steht nach Angaben aus Caracas noch aus.

Laut dem venzolanischen Oppositionspolitiker Julio Montoya sei es nicht ausgeschlossen, dass dieser Plan der Rückführung auf den Druck der Hauptgläubiger Venezuelas zurückzuführen sei. Venezuela schulde China, Russland und Brasilien mehr als 30 Milliarden Dollar, die Garantien für die Rückzahlung der Kredite bekommen wollen.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Gast.

    Haben wohl nicht viel Vertrauen in die rote Socke?

  2. 2
    Afrika

    Was dieser Grosskotz in Caracas wieder zu posaunen hat, interessiert doch schon lange nur noch seine kleine Entourage und Speichellecker um sich herum, die zudem noch jedes Wort von ihm, dem Segen des Pastes vorziehen würden.
    Jetzt haben die Venezolaner in den letzten Jahren ein paar Tonnen Gold gekauft, weil sie wohl von den Bankern dazu gedrängt wurden. Und jetzt nachdem HCF bald alle ausser seiner Verbrecherkumpane die ja bekannt sind brüskiert und beschimpft hat, hat er wohl Angst, man könnte ihm ein seine paar Krümel Gold klauen, daher Bunkert er es bei seinen Freunden, wohl nicht zuletzt deshalb, weil jene Staaten die ihm Milliardenkredite geben und gegeben haben, Garantien in Gold in Ihren Fingern haben wollen.
    Die Goldreserven von Venezuela betragen im Moment um die 360 Tonnen, eigentlich sehr wenig, wenn das Land ein Pfand für seine Schulden hinterlegen müsste.
    Da stehen andere Staaten schon viel besser da, weil sie ihr Geld in Werten und nicht in idiotischen Waffenkäufen investieren, oder klauen.

    Quelle:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Goldreserve

    Wer weis, vielleicht will HCF ja seine ausgefallen Locken als andenken vergolden ? Suveniergeschäcke sind verschieden !

  3. 3
    Pandora

    Damit die Goldreserven auch noch in dunkle Kanäle verschwinden , ein Großteil davon jedenfalls ….

  4. 4
    Der Bettler

    Jetzt beklaut er das Volk noch um die letzten Reserven,damit zum kleinen
    Teil seine Milliardenschulden abgedeckt sind.Oh arme oder dumme Venezo
    lanos was habt ihr euch mit diesen Mann angetan.

  5. 5
    Afrika

    Die Russen und Chinesen wie auch die Brasilianer geben doch auf seine Worte hin und Verträge, dass er ihnen sein schwerverkäufliches Oel liefere, keinen müden Dollar her ohne Garantien in den Händen zu halten.
    Aber selbst solche eigentlich beschämende Tatsachen versucht dieser Wirre noch in Wahlpropaganda umzumünzen.

  6. 6
    Gats

    Meines erachtens sind das Vorbereitungen. Nehmen wir mal an 2012 verliert er die Wahlen… Nehmen wir weiter an, er und die Militärs akzeptieren das nicht (ist ja schon mehrfach angekündigt worden). Es gibt Proteste, Schüsse, Tote… Was wird der „Westen“ wohl zu erst als Sanktion konfizieren?

  7. 7
    Heinz

    @Meines erachtens sind das Vorbereitungen

    Gebe Ihnen vollkommen Recht. Das hat sich ja bewiesen wie schnell die westlichen Staaten den Verbrechern im Iran, Irak und Libyen die Konten sperrten. Nur die Dummdeppen in Venezuela checken nicht, was ihr verbrecherischer Präsi ausheckt.

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!