Venezuela: Chávez plant offiziellen Besuch in Russland

chavez

Datum: 24. August 2011
Uhrzeit: 20:42 Uhr
Leserecho: 4 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Verhandlungen über weiteren 4 Milliarden Dollar Kredit

Der an Krebs erkrankte venezolanische Präsident Hugo Chávez plant bis Ende des Jahres einen offiziellen Besuch in Russland. Der bolivarische Führer würde damit einer Einladung des zur Zeit in Caracas weilenden russischen Außenministers Sergei Lawrow folgen.

Am Dienstag (23.) unterzeichneten beide Staaten mehrere Kooperationsvereinbarungen, welche unter anderem die Einrichtung von russischen Wissenschafts- und Kulturzentren in Caracas fördern sollen. Beide Seiten vereinbarten im Rahmen der bilateralen Treffen die Mechanismen zum Bau einer multipolaren Welt zu festigen.

Finanzminister Jorge Giordani wird zudem in Kürze nach Moskau reisen, um sich mit der russischen Führung über die Inanspruchnahme eines neuerlichen Kredits in Höhe von vier Milliarden US-Dollar zu einigen.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: avn

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    rolli

    Kredite, Kredite, Kredite… man hört nix anderes mehr von dieser „Regierung“…

  2. 2
    Silvia W

    . Beide Seiten vereinbarten im Rahmen der bilateralen Treffen die Mechanismen zum Bau einer multipolaren Welt zu festigen.

    ?????–Was soll das sein-?????

    • 2.1
      pinopan

      Genau das habe ich mich bei dem Satz auch gefragt ;-)))

  3. 3
    Der Bettler

    Keine Ahnung was in dem kranken Hirn vor sich geht!!!!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!