Kuba: Landwirt überlebt sechs Blitzeinschläge in 18 Jahren

Datum: 28. August 2011
Uhrzeit: 11:19 Uhr
Leserecho: 1 Kommentar
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Inzwischen Forschungsobjekt von Wissenschaftlern

Ein kubanischer Landwirt ist in den letzten achtzehn Jahren sechsmal von einem Blitz getroffen worden. Jorge Márquez, auch genannt „Der Blitzableiter“, ist inzwischen zum Forschungsobjekt von Wissenschaftlern geworden. „Ich habe immer Angst wenn es zu Regnen beginnt. Ich vertraue auf Gott und er hat mich bisher beschützt“, so Márquez, der in seinem Haus in der Gegend von La Julia (Provinz Las Tunas) lebt.

Der erste Blitz traf ihn während der Fahrt mit seinem Traktor am 5. Juni 1982. „Die Wucht des Einschlages warf mich von meinem Traktor. Der Blitz hatte mein Trommelfell durchbohrt, eine Zeit lang konnte ich meine rechte Hand nicht bewegen“, so Marquez. Im Krankenhaus wurden Verbrennungen am Rücken festgestellt, gleichzeitig verlor er alle Zahnfüllungen. Der Traktor erlitt mechanische Probleme. In den darauffolgenden Jahren wurde er noch fünf mal von elektrischen Entladungen getroffen, ohne lebensgefährliche Verletzungen zu erleiden.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Martin Bauer

    Der arme Mann!

    Wer unter dem Castro Regime überlebt, ist anscheinend auch von der Natur nicht so leicht unter zu kriegen. Der Kapitalismus dagegen verweichlicht offenbar und macht dekadent.

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!