Port-au-Prince zeigt Anzeichen der Belebung

haiti

Datum: 25. Januar 2010
Uhrzeit: 17:43 Uhr
Ressorts: Haiti, Panorama
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Knapp zwei Wochen nach dem Erdbeben, welches einen Großteil der Hauptstadt Port-au-Prince und weite Teile des Landes zerstörte, zeigten sich heute erste Anzeichen für eine Belebung in der Stadt, obwohl die Normalität noch lange auf sich warten lassen wird.

Noch liegen Tonnen von Schutt  in den verschiedenen Bezirken von Port-au-Prince. Die Bagger sind im pausenlosen Einsatz und machen nur kurz halt, wenn eine Leiche unter den Gesteinsmassen auftaucht. Hunderte Lastwagen sind mit Schutt und Müll bis an ihre maximale Ladekapazität beladen. Tausende Tonnen von geborstenem Stahl und Gestein werden in die Außenbezirke der Stadt transportiert. Heerscharen von Soldaten und einheimischen Helfern durchkämmen Häuser und Strassen um die Trümmer aus dem Weg zu räumen.

Inzwischen haben wieder mehrere Tankstellen geöffnet. Vor ihnen bilden sich Schlangen von Menschen, die mit Kanistern oder anderen Behältnissen versuchen ein paar Liter des begehrten Kraftstoffes zu ergattern.

Einige Banken, bewacht durch die Kräfte des Stabilisierungs-Mission der Vereinten Nationen (MINUSTAH), öffneten für wenige Stunden ihre Türen. Der Andrang ist gross, die Geldreserven allerdings knapp. Viele Menschen wollen einen Kredit, die Voraussetzungen zur Gewährung sind jedoch sehr umfangreich. In den bevölkerungsreichen Bezirken herrscht ein reges Treiben. Einige Einkaufszentren wurden durch das Beben nicht komplett zerstört und verkaufen ihre Waren.

Auf öffentlichen Plätzen versammeln sich viele Gruppen von Jugendlichen. Es gibt kein Fernsehen, aber einige Radiosender sind auf Sendung und versorgen die Menschen mit Informationen und ihrer Lieblingsmusik.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!