Bolivien: 25 Jahre Haft für serielle Vergewaltigungen durch Mennoniten

MENNO

Datum: 29. August 2011
Uhrzeit: 09:33 Uhr
Ressorts: Bolivien, Panorama
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Opferzahl könnte weitaus höher sein

Ein Gericht in Bolivien hat sieben Mitglieder einer zurückgezogen lebenden Gruppe von Mennoniten zu 25 Jahren Haft verurteilt. Die Männer waren der Vergewaltigung von mehr als 100 Frauen und Mädchen für schuldig befunden worden. Ein achter Mann, der die Betäubungsmittel für die Tat besorgte, muss für 12 1/2 Jahren hinter Gitter. Der Anwalt der Opfer, Mitglieder einer etwa 2.000 Seelen zählenden mennonitischen Gemeinde in Manitoba, 150 km (93 Meilen) nordöstlich von der Stadt Santa Cruz, begrüsste das Urteil.

Die Gemeinde im Südosten des südamerikanischen Landes folgt einem strengen Moralkodex und lehnt moderne Erfindungen wie Autos und Elektrizität ab. Den Opfern wurde vor den Sex-Attacken ein Betäubungsmittel, welches normalerweise zur Betäubung von Kühen eingesetzt wird, durch das Schlafzimmerfester gesprüht. Nachdem ganze Familien willenlos waren, drangen die Täter in die Häuser ein und vergewaltigten Frauen und Mädchen. Das jüngste der Opfer war erst neun Jahre alt.

Die genaue Zahl der Opfer ist unklar. Einige Frauen hatten keine Erinnerung, während andere befürchteten, in der zutiefst konservativen Gemeinschaft geächtet zu werden. Oswaldo Rivera, Anwalt der Opfer, geht davon aus, dass bis zu 300 Frauen vergewaltigt worden sein könnten. Nach seinen Worten befürchten viele der Opfer aufgrund der Schändung keinen Mann mehr zu finden. Jüngsten Zahlen zufolge gibt es 15.400 Mennoniten in Bolivien, weitere 20.000 in Paraguay und Brasilien. Von den Mitgliedern der Kolonien wird erwartet, bis zur Ehe auf Sex zu verzichten.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: Screenshot

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!