Miss Universe Organisation besiegelt globale Partnerschaft mit ‚Operation Smile‘

miss-universe-smile

Datum: 07. September 2011
Uhrzeit: 16:03 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)
► Schönheiten setzen sich für Korrektur von Lippen- und Gaumenspalte ein

Die Organisatoren des weltweit wichtigsten Schönheitswettbewerbs Miss Universe haben eine weltweite Partnerschaft mit der Hilfsorganisation Operation Smile besiegelt. Die 1982 gegründete Nichtregierungsorganisation mit Sitz in Virginia in den USA setzt sich rund um den Globus für die frühzeitige Behandlung von Missbildungen im Gesichtsbereich wie der Lippen- und Gaumenspalte ein.

Ziel ist es, den Kindern mit der angeborenen Fehlbildung durch eine meist nur rund 45 Minuten dauernde Operation ein menschenwürdiges Leben zu ermöglichen. Laut den Verantwortlichen wird weltweit alle drei Minuten ein Kind mit einer in der Umgangssprache eher als diskriminierender Begriff bekannten „Hasenscharte“ geboren. Unbehandelt ist es den schwächsten Mitgliedern der Gesellschaft oft nicht möglich, richtig zu essen, sprechen zu lernen und vor allem zu Lachen. Hier greift Operation Smile ein und korrigiert mit Hilfe von Spenden und freiwillig arbeitendem medizinischen Personal kostenlos durch eine rekonstruktive Chirurgie die Geburtsfehler.

Um die Wohltätigkeitsorganisation noch populärer zu machen und damit mehr Gelder für die notwendigen Operationen zu sammeln, hat die Miss Universe Organisation in Brasilien nun im Rahmen der 60. Ausgabe des Wettbewerbs kräftig die Werbetrommel gerührt. Die amtierende Miss Universe 2010, Ximena Navarrete aus Mexiko besuchte daher gemeinsam mit Miss Universe Brasil Pricila Machado in den vergangenen Tagen zwei Krankenhäuser in den Millionenmetropolen São Paulo und Rio de Janeiro, wo betroffene Kinder behandelt werden.

„Wir betreiben leidenschaftlich die Partnerschaft mit einer Organisation, die den Kindern im ganzen Universum das Lächeln zurückgibt“ so Paula Shugart, Präsidentin der Miss Universe Organisation. Ihrer Aussage nach will sie die globale Reichweite nutzen, um das Bewusstsein für die Betroffenen zu erhöhen und damit sicherstellen, dass die Kinder „die Pflege erhalten, die sie benötigen“.

Ximena Navarrete zeigte sich nach den Besuchen auf den Kinderstationen extrem beeindruckt. „Es war eine lohnende aber auch erschütternde Erfahrung, mit Operation Smile zu arbeiten. Aber zu sehen, welche Auswirkungen diese Operationen auf das Leben der Kinder und deren Familien hat ist erstaunlich. Die medizinische Mission in Rio de Janeiro und São Paulo war der perfekte Abschluss für mein Jahr als Miss Universe“ so die derzeit schönste Frau der Welt, die ihre Krone am kommenden Montag (12.) ihrer Nachfolgerin überreichen wird.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: Operation Smile – Marc Ascher

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!