Krieg in Libyen: Vertreter der ALBA treffen sich in Caracas

Datum: 07. September 2011
Uhrzeit: 19:39 Uhr
Ressorts: Kurznachrichten
Leserecho: 4 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Die Außenminister der Länder der Bolivarianischen Alternative für die Völker Unseres Amerika (ALBA) treffen sich am Freitag (9.) in Venezuela, um die aktuelle Situation in Libyen zu diskutieren. Laut dem venezolanischen Außenminister will man den Vereinten Nationen, der Afrikanische Union und den BRIC-Staaten Indien, China, Russland und Brasilien Vorschläge unterbreiten, wie man den Konflikt beenden könne.

Nicolas Maduro erklärte, dass Venezuela den Nationalen Übergangsrat im Land des Diktators Muammar Abu Minyar al-Gaddafi ablehne. Gleichzeitig betonte er zum wiederholten Mal, dass die Agressoren nur das Öl des nordafrikanischen Staates im Visier haben.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Heinz

    Und die hören dann auf euren Sandkastenverein. Selten so Gebrüllt. Die Reisespesen könnt ihr euch sparen. IHR SEID INTERNATIONAL UNBEDEUTEND.

  2. 2
    Silvia W

    Was fuer einen Konflikt beenden ??
    Da ist doch NIX mehr!! Gaddafi-Family=weg!!
    —????—

  3. 3
    Angiven

    Das frage ich mich auch. Ich denke Chavez will sich wieder interessant
    und wichtig machen,damit er wieder im Gespräch ist.Da gibt es nichts mehr
    zu diskutieren.Libyen in dieser Form und Gaddafi sind Geschichte.Ob
    Venezuela den Übergangsrat anerkennt oder nicht ist so unwichtig wie ein
    Kropf.Alles was die letzten 10 Jahre aus den Mündern der Regierung kam,
    war nur BLA-BLA-BLA-BLA…Begreift es endlich mal,Daß ihr außerhalb der
    Landesgrenze nichts mehr bedeutet,und zu einer Bananenrepublik ver-
    kommen seid.

  4. 4
    Hombre

    Was los hier…? kein Togo/Gustavo komment mehr? Hugo verstummt auch?!
    Das System ist am Ende…

    Aber wie es scheint im Deutschen Mecklenburg-Vorpommern wird gerade ein neuer Sozialismus geboren!?

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!