Peru: Andenrepublik hat beste Beziehungen zu den USA

ronca

Datum: 10. September 2011
Uhrzeit: 09:38 Uhr
Leserecho: 3 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Treffen mit US-Außenministerin Hillary Clinton angekündigt

Der peruanische Außenminister Rafael Roncagliolo hat am Freitag (9.) angekündigt, dass er bei der nächsten Sitzung der Generalversammlung der Organisation der Vereinten Nationen (UN) mit US-Außenministerin Hillary Clinton zusammen treffen wird. Er wies darauf hin, dass dieses Treffen Beweis für die guten Beziehungen zwischen den USA und seinem Land sei.

„Ich werde mich im nächsten Monat mit Hillary Clinton in New York treffen. Wir haben die besten Beziehungen zu den USA und wir wissen, dass wir weiterhin mit den USA im Kampf gegen Drogen, sowie gegen Armut und bei der sozialen Eingliederung zusammen arbeiten werden“, so der Minister.

Roncagliolo hob hervor, dass sich Präsident Humala vor kurzem mit Vizeaußenminister (Deputy Secretary of State) William Joseph Burns getroffen hatte.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: Archiv

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Werner Schlegel

    Es gibt sie noch, die intelligenten Präsidenten in Lateinamerika. Anders als im Bankrott-Staat Venezuela blüht das Land. Die Ungleichheit unter der Bevölkerung wird Humala verringern, in Venezuela wird sie weiterhin ansteigen.

  2. 2
    Angiven

    Als ehemaliger Amigo von Chavez,bin ich positiv überrascht über Humala.
    Er hat es begriffen,welche Regierungsform gut für den Wirtschaftsaufschwung,und für das Volk ist.

  3. 3
    Peter

    Ja, Peru geht den richtigen Weg.

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!