Champions League: Barca – Milan 2:2

Datum: 13. September 2011
Uhrzeit: 16:32 Uhr
Ressorts: Argentinien, Sport
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Im ersten Gruppenspiel der Champions-League-Saison 2011/12 sind im Stadion Camp Nou (99.354 Zuschauer) der FC Barcelona und AC Mailand aufeinander getroffen. Die Mannen um den überragenden Argentinier Lionel Messi waren hoch überlegen, gingen mit Toren von Pedro (36.) und Villa (50.) mit 2:1 in Führung. In der 93. Minute erzielte Silva den vollkommen unverdienten 2:2 Ausgleich.

Die Katalanen wurden kalt erwischt. Bereits kurz nach Anstoß kam der Ball im Mitteldeld zu Alexandre Pato, der auf Valdés zustürmte und keine Mühe hatte, das Leder zum 1:0 für Milan in die Maschen zu donnern (1.Min). In der Folge stotterte der Barca-Motor; die Katalanen leisteten sich ungewöhnlich viele Ballverluste. Die Phase der Unsicherheit war allerdings nach fünf Minuten vorbei. Mit bewährtem Kurzpassspiel brandete Angrifsswelle auf Angriffswelle vor das Tor von Milan. Messi wirbelte wie gewohnt, die Mannen aus Italien verteidigten ihren Vorsprung mit Müh und Not. Riesenchance für Barca in der 19 Minute: Für ein Foul an Messi erhielt Mark van Bommel die Gelbe Karte, „La Pulga“ zirkelte den Ball an den Außenpfosten. Barcelona war in der Folgezeit Feldüberlegen, hatte allerdings Mühe mit der dicht gestaffelten Abwehr von Mailand.

Die nächste Riesenchance erneut durch Messi in der 30. Minute. Die Hausherren ließen den Ball über neun Stationen laufen, ehe Dani Alves den ansatzlosen Steilpass auf Messi spielte. Dieser kam aus spitzem Winkel zum Schuss, Abbiati konnte die Kugel gerade noch um den Pfosten lenken. Kurz danach (32) donnerte der kleine Argentinier den Ball aus halblinker Poition in die Mitte des gegnerischen Kastens- Abbiati kärte ohne Probleme. Die Bemühungen der Spanier wurden in der 36. Minute belohnt. Nach einer Einzelaktion von Messi passte der wohl weltbeste Kicker scharf in die Mitte, Pedro hielt nur noch den Fuß in Flugbahn des Balles, der sich zum hochverdienten Ausgleich in die Maschen senkte. In der 39. Minute verletzte sich Iniesta und wurde durch Cesc Fàbregas ersetzt. Nach 45. Minuten ging es zum wohlverdienten Pausentee in die Katakomben von Camp Nou.

Die zweiten 45 Minuten begannen, wie die ersten endeten. Barca im Vorwärtsgang, Milan staunte ehrfürchtig. In der 50. Minute schlug die Kugel zum 2:1 für Barca ein. David Villa zirkelte einen Freistoß wuchtig über die Mauer, Abbiati hatte bei dem Traumtor keine Chance. Danach gab es eine Lehrstunde für die Italiener, Messi schaltete und waltete wie er wollte. Die Kicker aus der Lombardei hatten den Spaniern nichts entgegenzusetzen, erzielten allerdings in der 93. Minute durch einen Kopfball von Silva das schmeichelhafte 2:2.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!