Venezuela: Tornado beschädigt 25 Häuser auf der Isla de Margarita

torn

Datum: 17. September 2011
Uhrzeit: 19:00 Uhr
Leserecho: 1 Kommentar
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Angst vor Diebstählen

Ein Tornado, begleitet von sinflutartigen Niederschlägen und Hagel, hat auf der veneolanischen Karibikinsel Isla de Margarita mindestens 25 Häuser zum Teil schwer beschädigt. Augenzeugen berichteten von unzähligen umgestürzten Telefonmasten und geknickten Bäumen. Viele Häuser wurden abgedeckt, Personen erlitten wie durch ein Wunder nur leichte Verletzungen.

Laut dem Katastrophenschutz trat der Tornado völlig unerwartet auf. Innerhalb zehn Minuten wurden 15 Familien obdachlos. „Es war unheimlich. Ganze Dächer flogen durch die Luft, die Menschen verfielen in Panik. Dies waren die schrecklichsten zehn Minuten in meinem Leben. Ein umstürzender Baum hätte mich fast getötet“, berichtete Lino León aus Virgen del Valle.

Obwohl einige Häuser einsturzgefährdet sind, wollen die Bewohner ihre Behausungen nicht verlassen. „Wenn wir unsere Wohnungen verlassen, werden die Kriminellen unser ganzes Hab und Gut rauben“, befürchtet María Sánchez.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: Divulgação

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    afrika

    Also von zerstörten Häusern kann ja wohl weniger die Rede sein. Wenn man allerdings auch diese Wellblechhütten in den Ranchos als Häuser bezeichnet……………….. OK !

    Das einzige was man gestern sehen konnte, war eine kleine Windhose, aber mit Tornado hatte die von der Grösse her wenig zu tun.

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!