Staatsminister Hoyer eröffnet die Deutsch-Brasilianischen Wirtschaftstage

DBWT

Datum: 18. September 2011
Uhrzeit: 09:22 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)
► Wichtigstes Ereignis in den bilateralen Wirtschaftsbeziehungen

Staatsminister Dr. Werner Hoyer wird am 19.09.2011 als Leiter der deutschen Delegation die Deutsch-Brasilianischen Wirtschaftstage in Rio de Janeiro eröffnen. Die Veranstaltung, die jährlich abwechselnd in Deutschland oder Brasilien stattfindet, ist das wichtigste Ereignis in den bilateralen Wirtschaftsbeziehungen beider Staaten.

„Die deutsch-brasilianischen Wirtschaftsbeziehungen entwickeln sich äußerst dynamisch. Die Wirtschaftstage stellen dies erneut unter Beweis: zahlreiche Firmen aus beiden Ländern nehmen teil, werden neue Geschäftskontakte knüpfen und bestehende ausbauen. Aber auch politisch erwarten wir, dass sich unser Verhältnis zu Brasilien weiter vertieft. Bei den Konsultationen mit meinem brasilianischen Kollegen Nogueira werden wir neben den bilateralen Themen vor allem über aktuelle Fragen aus dem Bereich der Vereinten Nationen sprechen. Wir stimmen in vielen Bereichen überein und können damit gemeinsam an der Gestaltung der Globalisierung mitwirken. Ein weiteres Beispiel für die lebhaften Beziehungen ist die neue Städtepartnerschaft zwischen Rio de Janeiro und meiner Heimatstadt Köln. Sie wird in Rio besiegelt und wird zur Ausweitung der wirtschaftlichen und kulturellen Zusammenarbeit der beiden Städte beitragen.“, erklärte der Minister.

Im Zusammenhang mit den Wirtschaftstagen werden die deutsch-brasilianischen Persönlichkeiten des Jahres ausgezeichnet. In diesem Jahr werden der Gouverneur des Bundesstaates Rio de Janeiro, Sergio Cabral, und der Vorstandsvorsitzende von Volkswagen, Prof. Martin Winterkorn, geehrt. Im Rahmen der Veranstaltung stellt Staatsminister Hoyer außerdem das Deutschlandjahr in Brasilien 2013-2014 öffentlich vor. Außerdem vereinbaren die Oberbürgermeister von Köln und Rio de Janeiro, Jürgen Roters und Eduardo da Costa Paes, eine Städtepartnerschaft.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: bdi

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!