Venezuela: Welle der Gewalt fordert 15 Todesopfer

Datum: 19. September 2011
Uhrzeit: 10:53 Uhr
Ressorts: Kurznachrichten
Leserecho: 1 Kommentar
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Im venezolanischen Bundesstaat Carabobo sind am vergangenen Wochenende 15 Personen ermordet worden. Nach Berichten lokaler Medien wurden 6 Menschen in Valencia, 3 in Libertador und jeweils eine Person in der Gemeinden Diego Ibarra, San Joaquín, Carlos Arvelo, Guacara, Juan José Mora und Naguanagua getötet.

Nach Angaben des Forschungsinstituts Sicherheit für Bürger (INCOSEC) werden 70% der Tötungsdelikte in Venezuela von Menschen zwischen 25 und 44 Jahre begangen, 98% der Tötungsdelikte mit Schusswaffen. Im Jahr 2009 schätzte der Ausschuss für Sicherheits-und Verteidigungspolitik der Nationalversammlung, dass sich zwischen 9 und 15 Millionen legale und illegale Waffen in den Händen der venezolanischen Bevölkerung befinden.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Angiven

    Ich glaube wir sind alle schon so abgestumpft von Mord und Totschlag,daß
    wir nicht mal mehr einen Kommentar abgeben.Es gehört alles schon zu
    unseren Alltag,daß wir damit leben müssen.Ändern können wir sowieso
    nichts daran,so traurig es ist.

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!