Explorer Fernreisen baut Angebot für die Länder Mittel- und Südamerikas deutlich aus

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Datum: 21. September 2011
Uhrzeit: 09:07 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Wachsende Bedeutung des südamerikanischen Kontinents

Explorer Fernreisen baut sein Angebot für die Länder Mittel- und Südamerikas deutlich aus. Der neue Katalog für 2012 ist soeben erschienen und unterstreicht mit 276 Seiten die wachsende Bedeutung des südamerikanischen Kontinents für den Düsseldorfer Fernreiseveranstalter. Das Programm wurde in Zusammenarbeit mit Miller Reisen entwickelt.

Insgesamt werden 67 Rundreisen angeboten, davon 26 Mietwagen-Rundreisen. Zahlreiche weitere Reisebausteine, Badehotels und Airpässe sind ebenfalls im Portfolio. Ergänzt wird das Programm durch ausgewählte Karibik-Inseln, wie Kuba, Trinidad & Tobago, Jamaica, Aruba; Bonaire, Curacao und die Französischen Antillen. Alle Angebote sind gemäß der Explorer-Philosophie modular individuell buchbar.

Ein besonderes Angebot stellt beispielsweise „Flexi Drive“ in Mexiko, Nicaragua, Costa Rica und Panama dar: Explorer-Gäste buchen vorab Flug, Mietwagen, Hotelgutscheine und sind anschließend vor Ort flexibel in der Route und ihrer Hotelauswahl; zum Beispiel stehen in Costa Rica rund 140 Hotels zur Verfügung.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: Dietmar Lang/ALP

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!