Venezuela gratuliert Ecuador zum „Sieg gegen imperiale Verschwörung“

correa

Datum: 30. September 2011
Uhrzeit: 16:11 Uhr
Leserecho: 3 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Beispiellose Provinzposse

Die Regierung von Venezuela hat Ecuador am Freitag (30.) zum Sieg gegen die imperiale Verschwörung gratuliert. Nach Ansicht von Caracas sollte am 30. September durch eine „kaiserliche Verschwörung“ Präsident Rafael Correa gestürzt werden.

In einer Erklärung des venezolanischen Außenministeriums ehrte die Regierung „diejenigen, die durch die Feinde des Landes fielen“. Gleichzeitig wünschte Caracas der ecuadorianischen Bevölkerung und der Regierung des Landes „die größten Erfolge“ bei den „tiefgreifenden Veränderungen“. Das Außenministerium erklärte, dass „in dieser Nacht der Qualen und Schmerzen“ (30. September 2010) der Kontinent an die „Geister der Vergangenheit und den Oligarchen in ihrer dunkelsten kaiserlichen Ausführung“ erinnert wurde.

Vor einem Jahr kam es in Ecuador durch demonstrierende Polizisten, die sich durch ein neues Gesetz ungerecht behandelt fühlten, zu einem Aufstand. Dieser wurde im Verlauf von vereinzelten linken Medien und vom unter Popularitätsverlust leidenden Präsident zum Putsch hochstilisiert. In einer beispiellosen Provinzposse fürchtete ein an Theatralik nicht mehr zu überbietendes Staatsoberhaupt dabei nach eigenen Worten sogar um sein Leben.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: Screenshot

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Der Bettler

    Es ist unglaublich,was diese Spinner von sich geben.Einfach nur mehr
    krank.

  2. 2
    afrika

    Eines hat dieser kleine Zwerg Correa nicht mit Chavez gemein; ?

    Chavez hätschelt seine Indigenen Völker um an ihre Stimmen zu kommen.

    Correa hat den Indigenen in Ecuador den Krieg erklärt, weil sie mit seiner Art zu regieren nicht einverstanden waren und protestierten.

    Chavez hat viel Geld und Correa auch eine grosse Klappe.

  3. 3
    Der Bettler

    Dazu muß man sagen,daß Correa eine abgeschlossene Schulbildung hat,
    und auch ein Studium? abgeschlossen hat,daß man Hugo und den
    Indiohäuptling Morales nicht nachsagen kann.Die Nacht der Qualen und Schmerzen,(hört sich an wie aus einen Liebesroman) Der angebliche Putsch war eine reine Erfindung von Correa,damit er wieder mal das Volk auf seine Seite zieht.Man merkt,wer ihm das alles gelernt hat.Es ist alles nur mehr ein großes Theater mit Präsidenten als Hauptdarsteller.

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!