Brasilien: Rousseff empfängt kubanischen Außenminister

rod

Datum: 01. Oktober 2011
Uhrzeit: 10:59 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Minister übergibt Brief von Ex-Präsident Fidel Castro

Kubas Außenminister Bruno Eduardo Rodríguez Parrilla hält sich zu einem offiziellen Besuch in Brasilien auf. Nach einem Treffen mit seinem Amtskollegen Antonio de Aguiar Patriota wurde er von Staatspräsidentin Dilma Rousseff im Palácio do Planalto (Palast der Hochebene), dem offiziellen Arbeitsplatz der Präsidenten, empfangen. Dabei übergab der Minister einen Brief von Ex-Präsident Fidel Castro.

Während des Treffens diskutierten beide über den ausgezeichneten Zustand der kubanisch-brasilianischen Beziehungen, sowie zu Fragen von nationaler und internationaler Bedeutung. Rodríguez wies vor allem auf die gute Entwicklung der wirtschaftlichen und handelspolitischen Beziehungen zwischen beiden Staaten hin. Kubas Minister bedankte sich während des Gesprächs besonders für die Solidarität der brasilianischen Regierung gegenüber dem Kampf für die Freilassung von René González, Antonio Guerrero, Fernando González, Ramón Labañino und Gerardo Hernández (Cuban Five – Die kubanischen Fünf).

Insgesamt gibt es 15 laufende Vereinbarungen zwischen Brasilien und Kuba, unter anderem in den Bereichen Gesundheit, Gesundheitsüberwachung, Geologie und Landwirtschaft. Brasiliens Außenminister Patriota betonte, dass seine Regierung auch Programme zur Gründung von privaten landwirtschaftlichen Genossenschaften auf Kuba unterstützt. Beide Staaten unterhalten zudem Kooperationsprojekte im Bereich der Ausbildung von Gesundheitspersonal in Haiti.

Laut der brasilianischen Regierung hat der Handel zwischen beiden befreundeten Ländern in den letzten Jahren stark zugenommen. Im Jahr 2010 erreichte der bilaterale Handel zwischen beiden Staaten 488.2 Millionen US-Dollar, in den ersten acht Monaten des laufenden Jahres 413 Millionen. Die wichtigsten Exportprodukte auf die Insel sind dabei Sojaöl, Getreide und Fleisch.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: Renato Araujo / ABR

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!