Skank begeistert Rock in Rio: Rock ’n‘ Roll aus 100.000 Kehlen

Skank bei Rock in Rio

Datum: 01. Oktober 2011
Uhrzeit: 22:00 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Brasiliens beliebteste Rockband schließt alte Wunden

Die brasilianische Rockband Skank hat sich bei ihrem Auftritt im Rahmen des Musikfestivals Rock in Rio selbst übertroffen und einen neuen Höhepunkt in der mittlerweile 20-jährigen Karriere erreicht. Mit einer energiegeladenen Show brachten die vier Musiker aus Belo Horizonte im Bundesstaat Minas Gerais die Cidade do Rock zum Kochen. Am Ende sangen 100.00 Besucher die eingängigen Lieder mit und feierten die Band frenetisch.

Skank bei Rock in Rio

14 Songs präsentierte Samuel Rosa (Gesang, Gitarre) Henrique Portugal (Keyboard), Lelo Zaneti (Bass) und Haroldo Ferretti (Schlagzeug) dem begeisterten Publikum, darunter Hits wie „Mil acasos“, „Uma partido de futebol“, „Três lados“ und „Garota nacional“. Mit „É proibido fumar“ ehrten sie ihr Vorbild Erasmo Carlos, ohne den sie keinesfalls nun an dieser Stelle stünden. Der in Brasilien als „Vater des Rock ’n‘ Roll“ verehrte Carlos war nur wenige Stunden zuvor ebenfalls unter großem Jubel der Anwesenden auf der Nebenbühne aufgetreten. Insgesamt lieferte Skank eine fehlerfreie Show mit ihren größten Erfolgen ab und konnte dabei sogar auch endlich alte Wunden schließen.

Wie Leadsänger Samuel Rosa bereits im Vorfeld erklärte, lagen bislang zwei Schatten auf dem imaginären Verhältnis mit dem Rockfestival. Bei der ersten Ausgabe 1985 hatte der damals 19-jährige entschieden, nicht als Zuschauer nach Rio zu fahren. Und dann hatte die Band bei der dritten Ausgabe 1991 nach Streitigkeiten mit den Organisatoren aufgrund von Änderungen im Zeitplan, welche scheinbar ausländische Gruppen bevorzugen sollten, das Festival gemeinsam mit anderen brasilianischen Musikern boykottiert. „Dies war eine Dummheit“ gestand Rosa nun ein, betonte jedoch auch, mit dem Auftritt bei der vierten Ausgabe nun endlich „Frieden“ gefunden zu haben.

Skank ist im Ausland eher unbekannt, da die 1991 gegründete Band nach eigenen Angaben nie eine internationale Karriere angestrebt hatte. Allerdings war die Gruppierung im Jahr 1996 nach der Veröffentlichung ihrer dritten LP auf Europatournee. Dabei gaben sie unter anderem in Deutschland und der Schweiz eigene Konzerte oder traten auf Festivals auf. Die letzte der mittlerweile elf Tonträger der Gruppe kam im vergangenen Jahr heraus.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: Dietmar Lang / IAPF

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!