Erneute Notlandung in Venezuela

air

Datum: 05. Oktober 2011
Uhrzeit: 15:40 Uhr
Leserecho: 1 Kommentar
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Passagiere kamen mit dem Schrecken davon

In Venezuela soll erneut ein Flugzeug nach einem technischen Defekt eine Notlandung eingelegt haben. Dies berichteten mehrere lokale Medien. Demnach war die Maschine der Fluggesellschaft Venezolana mit 104 Passagieren besetzt und befand sich auf dem Flug von Maracaibo nach Caracas.

Die Maschine startete am Mittwoch (5.) um 06:00 Uhr Ortszeit vom La Chinita International Airport in Maracaibo. Während des Fluges über dem Maracaibo-See soll sich eine Explosion in einem der Triebwerke ereignet haben, welches den Piloten zur Rückkehr zum Ausgangsflughafen zwang.

Die Maschine kreiste angeblich mehrere Minuten über dem Airport, da keine Landeerlaubnis vom Kontrollturm vorlag. Nach der Notlandung wurden die Passagiere evakuiert, mit der Reparatur der Boeing wurde begonnen. Nach Angaben der Medien kamen alle Passagiere mit dem Schrecken davon, Berichte über Verletzte liegen nicht vor.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: Archiv

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Martin Bauer

    Der Präsident der Vereinigung der venezolanischen Airlines erklärte gestern im Fernsehen Hauptursache der Misere. Damit trafen meine Vermutungen genau ins Schwarze: Eine Airline will im Ausland Ersatzteile kaufen, und CADIVI (die für die Zuteilung von Devisen verantwortliche Behörde) erteilt keine Genehmigung zum Wechsel von Dollars.

    DIe Frage des Reporters, ob die Regierung durch die Verweigerung von Devisen in verantwortungsloser Weise das Leben von Menschen auf’s Spiel setzte, beantwortete er spontan mit „Ja, genau so ist es.“

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!