Kampagne des Hasses in Venezuela

Chavez

Datum: 06. Oktober 2011
Uhrzeit: 08:49 Uhr
Leserecho: 4 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Präsident liebt die Bevölkerung

Der venezolanische Präsident Hugo Chávez Frías hat am Mittwoch (5.) einen Appell an die Menschen des südamerikanischen Staates gerichtet. In einem Telefonat rief er die Bevölkerung auf, sich nicht von der Hass-Kampagne der Opposition einschüchtern zu lassen.

„Es ist wichtig, die Wahrheit zu sehen. Lassen Sie sich nicht von der Kampagne des Hasses der Opposition erschrecken. Wir haben ein demokratisch-sozialistisches Projekt, welches eine immer breitere Zustimmung unter der Bevölkerung findet“, teilte der bolivarische Führer mit.

Chávez erneuerte seinen Aufruf zu einer Befürwortung eines „partizipativen, egalitären und rollenbasierten Sozialismus der Bolivarianischen Revolution“, welcher eine „neue Partnerschaft und Einheit für alle bilden wird. „Die Menschen wissen, dass ich sie liebe. Dies ist eine wahre Liebe, ohne persönliche Ambitionen oder Vorteile für mich“, betonte der Staatschef.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: avn

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Pandora

    Wer hat denn mit den Hass-Parolen angefangen ?!
    Das war ER , niemand anders sonst …. !!!
    mit Zitaten oder „Schlacht-Rufen“
    „reich sein ist schlecht …“
    „wenn ihr nichts habt – holt es Euch von den *Reichen* „…. ( auch wenn es der Nachbar ist , der ja für sein Geld arbeitet )
    „an allem sind die *Gringos* schuld …die gehören verboten ( einem hirngewaschen Venezolaner ist es sch…egal , ob Amerikaner , Deutscher oder sonst was … obwohl die meisten ja selbst europäische Wurzeln haben )
    „wer nicht mit mir/uns ist – ist gegen mich/uns – und das darf nicht geduldet werden …“
    und vieles mehr ….

    Er wirft anderen Leuten Dinge vor , die ER SELBER jedoch ständig tut ..
    Nur ER darf – Andere nicht ….
    Und wenn man dann wirklich mal seine Reden hört / hören muss … dann bekommt man ’ne Gänsehaut … 1. weil sie voller Hass sind und 2. weil er Worte benutzt , bei deren Gebrauch jedes Kind mehr als ’ne Rüge beziehen würde ….
    Kinder jedoch sind belehrbar – er ist H-Man – ER hat die Macht !!

    So , jetzt geht’s mir gleich wieder besser :-)

  2. 2
    escéptico

    „Präsident liebt die Bevölkerung“
    auch eine Parole von IHM – „Ich bin das Volk“
    und schon passt es wieder :-)

  3. 3
    Martin Bauer

    Commandante Hugo, du bist die Inkarnation des Hasses. Du hast es vollbracht, dass 60-70% „deines geliebten Volkes“ dich hasst. Dein Vorgänger Pérez ist gestern mit Liebe zu Grabe getragen worden. Deine Asche wird im Winde zerstreut, denn auf dein Grab will nicht mal ein Hund pinkeln.

  4. 4
    ttenzer

    Schliesse mich ungemindert und nur mit einem Kometar an: Fragt man die älteren Venezolanos welches die für sie beste Zeit gewesen ist, gibt es meistends dieselbe Antwort – Perez Jimenez, Diktator oder nicht.

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!