Venezuela: 1.193 Morde in Barinas

Datum: 17. Oktober 2011
Uhrzeit: 08:01 Uhr
Leserecho: 2 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Bundesstaat wird vom Chávez-Clan regiert

Im venezolanischen Bundesstaat Barinas sind seit Dezember 2008 bis zur letzten Woche im Oktober dieses Jahres 1.193 Menschen einen gewaltsamen Tod gestorben. Die Region zählt damit zu den gewalttätigsten in Venezuela.

Der aktuelle Präsident des Landes, Hugo Chávez, wurde in diesem Staat geboren. Der aktuelle Gouverneur ist sein Bruder und ehemaliger Bildungsminister, Adán Chávez Frías. Der Bürgermeister vom Municipio Alberto Arvelo Torrealba, Anibal Chávez, ist ebenfalls ein Bruder des bolivarischen Führers.

Andrés Eloy Camejo, Kandidat für das Gouverneursamt von Barinas, präsentierte am Sonntag (16.) einen Bericht im Zusammenhang mit der Unsicherheit in der Region. „Präsident Chávez hat wesentlich dazu beigetragen, dass Venezuela eines der Länder mit der höchsten Mordrate in ganz Lateinamerika ist,“ betonte der Kandidat der Partido Acción Democrática. „Das passiert in einem Land, in dem die Regierung  von Präsident Chávez in 13 Jahren 17 Sicherheits-Pläne umgesetzt hat „, so Camejo.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    afrika

    Man kann nur hoffen, dass diesen Drecks-Clan
    das gleich Schicksal wie das der Wüstenbarbaren trifft.

  2. 2
    Der Bettler

    Die bringen ja immer die Falschen um.kann mich nicht erinnern,daß je-
    mals ein Mitglied der Chavezbande ums Leben kam.

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!