Santos: Libyen endlich vor „Rückkehr zur Normalität“

santos-colombia

Datum: 20. Oktober 2011
Uhrzeit: 18:03 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Nach Tod Gaddafi's Hoffnung auf Freiheit und Demokratie

Der kolumbianische Staatspräsident Juan Manuel Santos hat in einer ersten Stellungnahme die Hoffnung ausgedrückt, dass Libyen durch den Tod von Muammar al Gaddafi „zur Normalität zurückfindet“. Er erwarte, dass sich in dem nordafrikanischen Land „nun schnellstmöglich Demokratie und Freiheit durchsetzen kann“.

Santos kommentierte die Meldungen über den Tod des Ex-Diktators im Rahmen der Eröffnung einer Niederlassung eines US-amerikanischen Dienstleisters in Kolumbien. Kurz zuvor hatte die libyische Übergangsregierung das Ableben des gestürzten Machthabers bestätigt.

„Mit dem Tod von Gaddafi verbinden wir die Hoffnung, dass das Land wieder zur Normalität zurückfindet und sich schnellstmöglich Demokratie und Freiheit durchsetzen kann, dass die Menschen in Libyen ihre Zukunft und die ihres Landes selbst in die Hand nehmen und sich in Frieden entfalten können“ so das Staatsoberhaupt.

Santos erinnerte zudem daran, dass sein Land vermutlich das erste in Lateinamerika gewesen sei, welches den Nationalen Übergangsrat anerkannt habe. Seine Regierung sei prinzipiell immer „auf der Seite derjenigen, welche die Freiheit verteidigten“.

Muammar al Gaddafi war am Donnerstag (20.) in seiner Heimatstadt Sirte entdeckt und zunächst gefangen genommen worden. Die Stadt war kurz zuvor nach wochenlangen Kämpfen von den Rebellen erobert worden. Wenig später vermeldete die libyische Übergangsregierung den Tod des Ex-Diktators. Die genauen Todesumstände sind weiterhin unklar. Erste Videoaufnahmen lassen vermuten, dass der 69-jährige seinen zahlreichen Schußverletzungen erlegen ist.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: Prensa Presidencia Colombiana

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!