Hurrikan Rina: NASA evakuiert Unterwasserlabor des NEEMO-Projekts

jellyfish-simulation

Datum: 26. Oktober 2011
Uhrzeit: 13:11 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Mexiko)

Die US-Raumfahrtbehörde NASA hat eine Unterwassermission, die den Besuch auf einem Asteroiden 19 Meter unter Wasser simuliert, aus einem Unterwasserlabor vor der Küste Floridas evakuiert. Die Besatzung der Aquarius besteht aus vier NASA-Astronauten (genannt Aquanauten) und zwei Technikern des NURC, die für den technischen Betrieb der Aquarius zuständig sind. Die Besatzung sollte sich noch bis zum Samstag (29.) in dem Habitat aufhalten.

NEEMO steht für NASA Extreme Environment Mission Operation und ist ein Projekt der National Aeronautics and Space Administration (NASA). Dort werden Experimente zum Leben auf einer Raumstation in einem Unterwasserlabor (Aquarius) der NOAA durchgeführt. Die Aquarius bietet dabei eine ähnliche Umgebung, wie sie die Internationale Raumstation (ISS) zur Verfügung stellt. So entspricht zum Beispiel die Größe des Aquarius-Habitats etwa der Größe des Swesda-Moduls der ISS. Aquarius ist die weltweit einzige wissenschaftliche Unterwasserforschungseinrichtung dieser Art.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: NASA

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!