Venezuela – Dominikanische Republik: Flugzeugdiebstahl offenbar aufgeklärt

Beechcraft-200-King-Air

Datum: 26. Oktober 2011
Uhrzeit: 18:51 Uhr
Leserecho: 2 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Aufenthaltsort der Maschine weiter unbekannt

Der Diebstahl einer zwei­motori­gen “Beechcraft King Air 200″ in der Dominikanischen Republik ist offenbar aufgeklärt. Die dominikanischen Behörden haben am Mittwoch (26.) einen Offizier der Streitkräfte festgenommen. Laut einer Pressekonferenz der Polizei soll dieser zusammen mit zwei venezolanischen Staatsbürgern die Maschine auf einem Flughafen in Santo Domingo für den Transport von Drogen entwendet haben.

Nach Angaben von Polizeisprecher Máximo Báez handelt es sich bei dem Festgenommenen um Leutnant John Percival Matos. Dessen Anwalt Cándido Simó nannte die Anschuldigungen gegenüber seines Klienten als „verrückt“, da dieser kein Flugzeug fliegen könne.

Die Maschine mit der Registrierungsnummer N-871C startete am Sonntag (23.) um 03:00 Uhr Ortszeit. Zu diesem Zeitpunkt war der Tower und das Abfertigungsgebäude des Flughafens nicht besetzt. Laut dem vorläufigen Untersuchungsbericht soll Matos für seine Hilfe 350.000 US-Dollar von einem nicht identifizierten südamerikanischen Drogendealer erhalten haben. Bei dem Diebstahl soll er von zwei Venezolanern, die bereits am 02. Oktober in Santo Domingo ankamen, unterstützt worden sein. Der Verbleib der Maschine ist weiterhin unbekannt.

Nach Angaben der Nationalen Direktion für Drogenkontrolle (DNCD) wurden in der Dominikanischen Republik seit 2009 fast 200 Soldaten und Polizisten wegen Verwicklung in den Drogenhandel angeklagt.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: Archiv

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Silvia W

    ein Offizier…….

  2. 2
    Martin Bauer

    Für Chavista ist jeder immer sofort „verrückt“, der einem von ihnen ein Verbrechen vorwirft. Das haben sie von ihrem Führer gelernt, der sich widerrechtlich mit dem unehrenhaft aberkannten Ranf „Commandante“ schmückt.

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!