Dominikanische Republik: Präsident bricht Reise nach Venezuela ab

Datum: 27. Oktober 2011
Uhrzeit: 03:45 Uhr
Leserecho: 3 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Plötzliche Schwierigkeiten auf der Tagesordnung

Der dominikanische Präsident Leonel Antonio Fernández Reyna hat seine geplante Reise nach Venezuela in letzter Minute abgebrochen. Reyna wollte sich am Donnerstag (27.) offiziell mit Präsident Hugo Chávez in Caracas treffen. Die Aussetzung des Besuchs soll durch „plötzliche Schwierigkeiten auf der Tagesordnung des venezolanischen Präsidenten“ zurückzuführen sein.

Lokale Medien und die Opposition berichteten von einer Verschlechterung des Gesundheitszustandes des bolivarischen Führers. Dieser hatte jedoch am Mittwoch (26.) erneut bekannt gegeben, dass er „vollkommen“ genesen sei. „Der neue Hugo Chávez wurde nach einem Wunder wiedergeboren. Ich sage euch die Wahrheit, ich bin geheilt“, so der Präsident.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    hombre

    Leonel muss sich beeilen um noch vor dem Sensenmann der Hugo holt einen billigen Oelkontrakt für die Karibik zu bekommen…

    Hugo hat Husten, Grippe, oder seine Tage, da werden sogar Staatspräsidenten ausgeladen…
    Das Klima in Venezuela dürfte etwas nachhelfen bei seiner Imunschwäche…

  2. 2
    Tabaiba

    “Der neue Hugo Chávez wurde nach einem Wunder wiedergeboren. Ich sage euch die Wahrheit, ich bin geheilt”, so der Präsident.

    Oh Gott mir fehlen die Worte über soviel Selbstbetrug und dem Betrug an seinem Volke.

  3. 3
    Der Bettler

    Es ist eine Frechheit das Volk so zu belügen.Es dauert mindestens 5 Jahre
    um als geheilt gelten zu können.Kein Wunder der Welt kann diesen Trottel
    heilen,geschweige den Cubanische Ärzte.Mich würde nur interessieren ob
    Hugo das selber glaubt,was er da von sich gibt.Wenn ja,sind die Gehirnzellen auch schon angegriffen.Was hat er schon alles medienwirk-
    sam ausprobiert,Indianerzauberei,Volksheilige,und klassische Medizin,bis
    jetzt hat noch nicht viel geholfen.

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!