UEFA Champions League: Plzeň unterliegt Barcelona mit 0:4

Datum: 01. November 2011
Uhrzeit: 18:33 Uhr
Ressorts: Argentinien, Sport
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Am vierten Spieltag der Champions League ist der spanische Topklub FC Barcelona am Dienstag (1.) auf den tschechischen Fußballklub FC Viktoria Plzeň aus der westböhmischen Stadt Pilsen getroffen. Die Kicker um den argentinischen Weltfußballer Lionel Messi, die das Hinspiel vor zwei Wochen im heimischen „Camp Nou“ Dank den Toren von Andres Iniesta (10.) und David Villa (82. Minute) überlegen und routiniert mit 2:0 gewannen, entschieden das Match durch drei Treffer von Lionel Messi (24./46./93.) und Cesc Fàbregas (72.) souverän mit 4:0 und konnten sich als erstes Team für das Achtelfinale qualifizieren.

Der Underdog aus Plzeň versteckte sich keineswegs und begann die ersten Minuten in der ausverkauften „Synot Tip Aréna“ in Prag druckvoll und erspielte sich mehrere Chancen zum Führungstreffer. In der 12. Minute wurde Cesc Fàbregas im gegnerischen Strafraum von den Beinen geholt, der Pfiff des Unparteiischen aus Österreich blieb aus unverständlichen Gründen aus. Neun Minuten später zückte der sichtlich überforderte Robert Schörgenhofer für ein Allerwelts-foul die Rote Karte. Lionel Messi vollstreckte den berechtigten Elfmeter zur 1:0 Führung für die Katalanen. Dies war gleichzeitig der 200. Treffer von „La Pulga“ in einem Pflichtspiel und das 200. Spiel von „Pep“ Guardiola als Coach von Barca. Der Platzverweis für Cisovsky war allerdings eine harte Entscheidung, welche die Zuschauer mit einem gellenden Pfeifkonzert quittierten. Danach agierte Barcelona wie gewohnt. Der Ball lief über mehrere Stationen durch die eigenen Reihen, die tschechischen Kicker wirkten geschockt. In der 46. Minute erzielte Messi mit seinem zweiten Treffer das 2:0 für den FC Barcelona. Danach ging es bei 3 Grad Celsius Außentemperatur zum wohlverdienten Pausentee.

Mit einem Spieler mehr auf dem Rasen dominierte Barca zu Beginn der zweiten Halbzeit. Angriff auf Angriff brandete auf das Tor von Keeper Pavlik. In der 52. Minute bekam Messi nach einem normalen Zweikampf einen Freistoß in für ihn idealer Position geschenkt. Der Argentinier führte selbst aus und schlenzte die Kugel in gewohnter Manier über die Mauer. Pavlik hatte mit letztem Einsatz noch die Fingerspitzen an der Kugel und konnte das 3:0 für die Katalanen verhindern. In der 67. Minute die Chance für Plzeň zum Anschlusstreffer. Nach Flanke von Limbersky konnte sich Petrzela von Abidal lösen zirkelte den Ball ans Außennetz von Valdes. Die Mannen von „Pep“ reagierten umgehend und erhöhten in der 72. Minute auf 3:0. Cuenca hatte von rechts an den Fünfmeterraum auf Cesc Fàbregas geflankt, dieser konnte sich von der kompletten Defensivreihe lösen und erzielte per Kopf die endgültige Entscheidung in Prag. Messi war allerdings noch nicht zufrieden und stellte mit seinem dritten Treffer in der 93. Minute den 4:0 Endstand her.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!