Peru: Humala kündigt kostenloses Frühstück und Mittagessen in Schulen an

Datum: 08. November 2011
Uhrzeit: 13:53 Uhr
Leserecho: 1 Kommentar
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Projekt Schulspeisung lanciert

Der peruanische Präsident Ollanta Humala hat am Sonntag (6.) die Lancierung eines Programms für ein kostenloses Frühstück und Mittagessen für in extremer Armut lebende Schulkinder angekündigt. Das Programm ist Teil eines größeren Projektes, welche Unterernährung bei Kindern verhindern und eine soziale Eingliederung fördern soll.

Nach Angaben des Präsidenten wird die Regierung 55,44 Millionen Dollar für dieses Programm im nächsten Jahr investieren. Die Summe stammt aus dem bereits für 2012 budgetierten 591 Millionen Dollar für das Bildungsministerium. „Das Projekt Schulspeisung wird definitiv im nächsten Jahr starten“, so der Präsident zu einer Gruppe nationaler Journalisten.

Das Staatsoberhaupt kündigte außerdem den strategischen Bau von Krankenhäusern in verschiedenen Regionen des Landes an. Damit soll auf die steigende Nachfrage nach medizinischer Versorgung, speziell unter den Armen, reagiert werden. Die Regierung prüfe nach seinen Worten ebenfalls Pläne für den Bau von Krebsbehandlungs-Zentren. Damit soll der Bevölkerung die oftmals weite und mühselige Anreise nach Lima erspart werden.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Paterchon

    Dieser Mann überrascht mich immer mehr.Hatte sehr große Bedenken,
    wegen dem Amigoverhältnis zu Chavez.Wie man sieht,geht es auch anders
    Abstand von Chavez und seiner Regierung,und schon mausert sich Humala
    zu einen akzeptablen Staatschef.

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!