Brasilien: Förderung landwirtschaftlicher Familienbetriebe auf Kuba

Datum: 10. November 2011
Uhrzeit: 17:00 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Kredit in ungenannter Höhe

Die brasilianische Regierung wird mit einem Förderprogramm zur landwirtschaftlichen Entwicklung von Familienbetrieben auf Kuba beitragen. Dies soll nach Angaben aus Brasilia zur Sicherstellung der Nahrungsmittelversorgung auf der Karibikinsel dienen. Afonso Florenz, Minister für landwirtschaftliche Entwicklung (MDA), wird am Freitag (11.) nach Havanna reisen und ein Kooperationsabkommen zur Entwicklung der kleinbäuerlichen Landwirtschaft unterzeichnen. Damit ist Kuba das erste Land außerhalb Afrikas, mit dem Brasilien diese Art der Zusammenarbeit anstrebt.

„Die kubanische Regierung hatte um Aufnahme in dieses Programm zur Entwicklung der Ernährungssicherheit gestellt. Die Erwartungen in Havanna sind hoch, da die Regierung die landwirtschaftliche Entwicklung von Familienbetrieben in das Zentrum ihrer nationalen Strategie zur Ernährungssicherung gestellt hat“, erklärte Silvio da Silva Costa, Koordinator der internationalen Zusammenarbeit für landwirtschaftliche Entwicklung.

Laut Costa importiert Kuba etwa 80 Prozent seiner im Land verbrauchten Nahrungsmittel aus dem Ausland. Das landwirtschaftliche Programm zielt darauf ab, größere Autarkie in der einheimischen Nahrungsmittelproduktion zu entwickeln. Die brasilianische Regierung wird bei der
Technisierung der Familienbetriebe behilflich sein, ein Technologietransfer und Bereitstellung von landwirtschaftlichen Maschinen ist laut dem Ministerium ebenfalls vorgesehen.

Das größte Land Südamerikas wird Kuba einen Kredit in ungenannter Höhe gewähren. Brasilien startete bereits im Jahr 2008 ein Nationales Ernährungsprogramm, welches der Stärkung der Kleinbauern dient. Nach Angaben der Regierung konnten durch diese Initiative 4,8 Millionen Brasilianer der extremen Armut entfliehen.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!