Venezuela: Chávez rüstet sich für vierte Amtszeit

chav

Datum: 14. November 2011
Uhrzeit: 09:50 Uhr
Leserecho: 3 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Staatsoberhaupt will bis 2031 regieren

Nach 12 Jahren im Amt hat der venezolanische Präsident Hugo Chávez am Sonntag (13.) den öffentlichen Präsidentschaftswahlkampf vor tausenden Chávez-Anhängern auf den Straßen von Caracas eröffnet. Der nach eigenen Worten vom Krebs geheilte bolivarische Führer zeigte sich davon überzeugt, die Geschicke des südamerikanischen Staates bis zum Jahr 2031 lenken zu können.

„Dies ist mein erster öffentlicher Auftritt nach mehreren Monaten. Chávez beginnt nun den Marsch in Richtung Sieg, der am 7. Oktober 2012 vollendet sein wird“, rief der Präsident einer jubelnden Menge zu. „Ich bin immer noch nicht ganz genesen, aber wieder bei Kräften“, räumte er ein. Das Staatsoberhaupt erwähnte, dass der „Große Patriotische Pol (Gran Polo Patriótico, GPP) für einen Sieg mit etwa 70% der Stimmen sorgen wird.

„Ich bin fest entschlossen, bis 2031 zu regieren. Das erste Jahrzehnt meiner Regierungszeit ist das Jahrzehnt der Bronze. 2011-2020 folgt Silber und zwischen 2021 und 2030 werden wir von einem goldenen Zeitalter sprechen. Ich bin dann 77 Jahre alt und lade Sie schon heute zu meinem Geburtstag ein“, so Chavez, der die Veranstaltung auch zur Unterstützung seines syrischen Freundes und Amtskollegen Bashar Al Assad nutzte.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: avn

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Heinz

    2031 wird der Dumpfsack schon 20 Jahre in der Hölle Kohle geschippt haben und kein Mensch wird sich an den Staatskapitalisten mehr erinnern.

  2. 2
    ttenzer

    Wer ist denn das…?!!!

  3. 3
    Oliver

    Der Dummdödel ist ja jetzt schon innerlich am verfaulen, wie will der denn bis 2031 durchhalten…??? Vielleicht gräbt man ihn 2031 wieder aus um zu herauszufinden an was er das Zeitliche gesegnet hat :-)

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!