Venezuela: Die fünf meistverkauften Neuwagen im Oktober

fiesta

Datum: 16. November 2011
Uhrzeit: 10:36 Uhr
Leserecho: 2 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Ford Fiesta am begehrtesten

Der Verkauf von Neuwagen in Venezuela ist den ersten zehn Monaten des Jahres gegenüber dem Vergleichszeitraum in 2010 um 5,3% gesunken. Schon lange produziert die venezolanische Automobilindustrie am Markt vorbei, das Missmanagement im Sozialismus des 21. Jahrhunderts ist allgegenwärtig.

Nach Angaben des Kfz-Verbandes Cámara Automotriz de Venezuela (Cavenez) wurden zwischen Januar und Oktober dieses Jahres 99.715 Fahrzeuge verkauft, während in der gleichen Periode des Vorjahres 103.665 Einheiten verkauft wurden.

Laut dem Verband war der Ford Fiesta mit 983 verkauften Einheiten im Oktober der begehrteste Neuwagen (Gesamt 8.961/Jan-Okt). Platz zwei belegte der Chevrolet Aveo mit 630 Einheiten (12.348), gefolgt vom Chevrolet LUV mit 602 Fahrzeugen (740), Chevrolet Cruze mit 567 Einheiten (1.262) und dem Toyota Corolla mit 547 Autos (3.479).

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: Forddeven

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    patriot

    es wundert mich ja schon,das immer noch Geld vorhanden ist um einen Neuwagen zu kaufen…, die sind ja um mehr als das doppelte teurer (und das bei sauschlechter Ausstattung und mit alter Technologie) als in jedem anderen Land dieses Planeten…

    Die Gewinnspanne der Autohäuser ist exorbitant hoch – da sollte mal der Heben angesetzt werden!

  2. 2
    Peter

    Man könnte die Autos auch über den Staat verkaufen, mit Wartezeiten, wie im Sozialismus üblich.

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!