Kolumbien: Santos bezeichnet Treffen mit Chávez als sehr wichtig

santos

Datum: 20. November 2011
Uhrzeit: 10:20 Uhr
Leserecho: 4 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Roadmap muss reaktiviert werden

Der kolumbianische Staatschef Juan Manuel Santos hat das Treffen am 28. November mit seinem venezolanischen Amtskollegen Hugo Chávez als sehr wichtig bezeichnet. Während eines Besuches in Großbritannien teilte Santos mit, dass der unterbrochene Projektplan nach der Wiederherstellung der diplomatischen Beziehungen und Handelsbeziehungen reaktiviert werden müsse.

Die tournusmäßigen Treffen zwischen beiden Staatsoberhäuptern waren wegen der Krebserkrankung von Chávez mehrfach abgesagt worden. „Wir waren aus gesundheitlichen Gründen des venezolanischen Präsidenten in Verzug. Dieses Treffen in den kommenden Tagen ist sehr wichtig für unsere beiden Länder. Wir werden Fragen im Zusammenhang mit der Stärkung der Grenzsicherung und der Zusammenarbeit bei der Bekämpfung der illegalen bewaffneten Gruppen und die Wiederbelebung unserer Handelsbeziehungen diskutieren“, so Santos in einem Interview in London.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: Archiv

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    hombre

    ob das schön Wetter demonstrieren mit VZ nochdazu mit einem schon verwesenden Chaves noch Sinn gibt sollte man lauthals bezweifeln…
    VZ wird höchtens beim Tode von Chavez zugeben dass es die FARC auf deren Teritorium hoffiert…

    Vertane Zeit…

  2. 2
    Paterchon

    Nach dem Ableben von Hugo,wird so einiges ans Tageslicht kommen,wo
    einem die Haare zu Berge stehen.

  3. 3
    Martin Bauer

    Santos ist clever. Er lässt sich nicht nachsagen, es hätte an ihm gelegen, was immer zwischen Kolumbien und Venezuela zum Himmel stinkt.

  4. 4
    hombre

    vielleicht versucht Santos auch nur zu erkunden wann der durch Hugos ableben mit der Rückkehr der FARC rechnen kann um sie dann an der Grenze gebührend empfangen zu können…Tot oder lebendig!!!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!