Champions League: AC Milan unterliegt FC Barcelona mit 2:3

Datum: 23. November 2011
Uhrzeit: 18:33 Uhr
Ressorts: Argentinien, Sport
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Verdienter Sieg der Katalanen

Im Champions-League-Spiel der Gruppe H sind am Mittwoch (23.) AC Milan und der FC Barcelona im Giuseppe-Meazza-Stadion (ehemaliges San Siro) aufeinander getroffen. In einer hochklassigen und spannenden Begegnung gewannen die Katalanen verdient mit 3:2 und sicherten sich damit vorzeitig den Gruppensieg.

Nach offensiven ersten Minuten der Italiener übernahmen die Katalanen die Initiative und gingen durch ein Eigentor von Mark van Bommel in der 14. Minute mit 1:0 in Führung. Messi spitzelte das Leder aus zentraler Position links in den Strafraum, dort hatte sich Abidal gelöst und konnte den frei stehenden Xavi in der Mitte bedienen. Die Kugel prallte vom heranstürmenden Mark van Bommel über die Linie. Beide Teams erspielten sich durch Fábregas und Robinho hochkarätige Chancen, ehe Ibrahimovic in der 20. Minute das Spielgerät eiskalt an Victor Valdés zum 1:1 ins Netz schob. Barca drehte auf und brachte Milan in Bedrängnis. Nach einem Foul an Xavi gab der deutsche Unparteiische Wolfgang Stark in der 29. Minute Elfmeter für Barca, den „La Pulga“ im zweiten Versuch zur 2:1 Führung für Barcelona verwandelte. Den ersten Strafstoß verzögerte Messi auf unsportliche Art und Weise. Der verwandelte Elfer wurde wiederholt, Messi sah den gelben Karton. Die Italiener fanden in der Folgezeit kein Mittel gegen geschickt verteidigende Gegner. Mit 2:1 für Barca ging es zum wohlverdienten Pausentee in die Katakomben.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit erhöhte Barca den Druck, Milan schien beeindruckt. Eine Unaufmerksamkeit in der Abwehr der Katalanen nutzte der Ex-Berliner und Deutsch-Ghanaer Kevin Prince Boateng und hämmerte die Kugel in der 54. Minute zum 2:2 Ausgleich in die Maschen von Valdés. Die Katalanen zeigten sich unbeeindruckt und erhöhten in der 63. Minute zum 3:2. Der erneut überragende Messi spielte einen absoluten Bilderbuch-Pass durch die Schnittstelle der Verteidigung, der spanische Weltmeister Xavi ließ Abbiati bei seinem Schuss aus 10 Metern flach ins linke Eck keine Chance. Beide Teams legten in der Folgezeit eine gehörige Aggressivität an den Tag, die Partie war häufig unterbrochen. Die Spanier spielten die Partie souverän zu Ende und gewannen verdient mit 3:2.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!