Atlantische Hurrikansaison 2011 beendet

Atlantic_hurricane_season

Datum: 30. November 2011
Uhrzeit: 15:41 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Neckermann UrlaubsWelt
► Bildung von 19 Sturmsystemen

Die Atlantische Hurrikansaison 2011 begann offiziell am 1. Juni und endete am 30. November. Innerhalb dieser Periode bildeten sich neunzehn Sturmsysteme, von denen achtzehn benannt wurden. Sechs der Orkane erreichten dabei Hurrikanstärke auf der Saffir-Simpson-Skala und sorgten für Verwüstungen in der Dominikanischen Republik, Haiti und anderen Inseln der Karibik. Eine “normale” Saison, wie sie durch die Wetter- und Ozeanografiebehörde der Vereinigten Staaten (NOAA) festgelegt wurde, besteht aus 9–12 benannten Stürmen, von denen 5–7 Hurrikanstärke erreichen und 1–3 schwere Hurrikane werden.

Die NOAA hatte am 19. Mai ihre vorsaisonale Prognose bekannt gegeben und ging mit einer Wahrscheinlichkeit von 70% davon aus, dass sich 12–18 benannte Stürme, darunter 6–10 Hurrikane, entwickeln. Drei bis sechs der Wirbelstürme sollten dabei die Gewalt eines “schweren” Hurrikans entwickeln.

Hurrikan Irene wird besonders in Erinnerung bleiben. Am Abend des 20. August wurde ein mächtiges Tiefdruckgebiet zum Tropischen Sturm Irene klassifiziert. Es zog am 21. August über die Leeward Inseln und verstärkte sich am 22. August zum Kategorie-1-Hurrikan mit Windgeschwindigkeiten von 120 km/h und einem zentralen Druck von 987 hPa. Damit wurde Irene der erste Hurrikan der Saison. Am 24. August wurde Irene zu einem Kategorie-3-Hurrikan auf der Saffir-Simpson-Skala eingestuft und erreichte Windgeschwindigkeiten von 185 km/h. Am 27. August machte Irene Landfall an der Küste von North Carolina als ein Hurrikan der Kategorie 1 mit Windgeschwindigkeiten von 140 km/h und einem ungewöhnlich niedrigen Luftdruck.

Irene machte einen zweiten US-Landfall in New Jersey um 5.35 Uhr und war damit der erste Hurrikan seit 108 Jahren, der Landfall in New Jersey machte. Am 28. August wurde Irene zu einem tropischen Sturm herabgestuft und machte gegen 9:00 Uhr seinen dritten US-Landfall in Brookyln, New York City. Irene tötete mindestens 56 Menschen, 10 US-Bundesstaaten und Kanada waren durch Schäden betroffen. Irene war der 12. teuerste Hurrikan der Geschichte. Er verursachte einen Schaden von 10,1 Milliarden US-Dollar.

Stürme der Atlantische Hurrikansaison 2011

Tropischer Sturm Arlene
Tropischer Sturm Bret
Tropischer Sturm Cindy
Tropischer Sturm Don
Tropischer Sturm Emily
Tropischer Sturm Franklin
Tropischer Sturm Gert
Tropischer Sturm Harvey
Hurrikan Irene (Kataegorie 3)
Tropisches Tiefdruckgebiet Zehn
Tropischer Sturm Jose
Hurrikan Katia (Katagorie 4)
Tropischer Sturm Lee
Hurrikan Maria (Kategorie 1)
Tropischer Sturm Nate
Hurrikan Ophelia (Kategorie 4)
Hurrikan Philippe (Kategorie 1)
Hurrikan Rina (Kategorie 2)
Tropischer Sturm Sean

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2014 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: Wikipedia

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!