Uneinigkeit im Vorfeld des Celac-Gipfels in Venezuela

celac

Datum: 02. Dezember 2011
Uhrzeit: 10:39 Uhr
Leserecho: 1 Kommentar
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Vorschlag von Chávez umstritten

Zu Beginn der Gründungskonferenz der neuen Gemeinschaft lateinamerikanischer und karibischer Staaten (Celac) ist es zu Uneinigkeiten unter den Mitgliedern gekommen. Venezuelas linksgerichtete Präsident Hugo Chávez erwog die Abschaffung der Organisation Amerikanischer Staaten OAS, was jedoch nicht auf allgemeine Gegenliebe stieß.

„Die OAS ist ein alter, erodierender und zahnloser Körper. Sie befindet sich weit weg vom Geist unseres Volkes, welches die Unabhängigkeit der lateinamerikanischen Integration fordert. Die Probleme der Region sollten in der Region verbleiben“, erklärte der bolivarische Führer. Dies sah jedoch unter anderem die mexikanische Außenministerin Patricia Espinosa ganz anders. „OAS und Celac werden sich ergänzen und den Dialog der Zusammenarbeit suchen. Ich sehe keinen Anlass, die OAS zu entfernen. Mit dieser Meinung stehe ich nicht alleine, ich spreche im Interesse der anderen Länder unserer Region“, so Epinosa.

Ähnlich äußerte sich Luis Almagro, Außenminister von Uruguay. „OAS und Celac sind zwei völlig verschiedene Dinge. Die Celac bietet nur einen Überblick über Lateinamerika und der Karibik, die OAS ist eine Weltmacht und fördert eine engere kulturelle und wirtschaftliche Zusammenarbeit der Staaten des Doppelkontinents“, so Almagro.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: avn

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Der Bettler

    Da wird sich Hugo aber ärgern,daß nicht alle nach seiner Pfeife tanzen.
    Ein intelligenter Staatsmann hat schon im Vorfeld gewußt,daß das ganze
    Gedöns nur einem dient,der Abschaffung der OAS.

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!