Russische Rosneft: 2,6 Milliarden Dollar für Ölförderung in Venezuela

put

Datum: 09. Dezember 2011
Uhrzeit: 11:38 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Als wichtigen Schritt der globalen Strategie bezeichnet

Das größte russische Erdölunternehmen Rosneft zahlt 2,6 Milliarden US-Dollar für den Zugang zu den venezolanischen Erdöl- und Gasvorkommen im Einzugsgebiet des Orinoco. Dies gab das Unternehmen am Donnerstag (9.) in Moskau bekannt. CEO Eduard Chudainatow und der venezolanische Ölminister Rafael Ramirez unterzeichneten in Anwesenheit des russischen Premiers Wladimir Putin und des Vizepräsidenten von Venezuela, Elias Jaua Milano, ein entsprechendes Memorandum.

An dem Joint-Venture ist der russischen Ölkonzern mit 40% beteiligt, die restlichen 60 % trägt CVP, eine Tochtergesellschaft der staatlichen Petróleos de Venezuela S. A. (PDVSA). Laut Angaben aus Moskau wird Rosneft 1,1 Milliarden zum Einstieg in das Projekt entrichten und gleichzeitig die Kreditlinie für die PDVSA um 1,5 Milliarden erhöhen. „Das unterzeichnete Dokument ist ein sehr wichtiger Schritt unserer globalen Strategie. Dadurch bekommen wir freien Zugang zum Orinoco-Gürtel, die reich an Ölvorkommen ist“, erklärte Rosneft-Präsident Chudainatow. Experten schätzen die Schweröl- und Superschwerölvorräte des weltgrößten Erdölvorkommens am Orinoco auf 235 Milliarden Barrel.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: Rosneft/avn

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!