Iran: „Zionisten sind die Wurzel aller internationalen Kriege“

irana

Datum: 13. Dezember 2011
Uhrzeit: 07:19 Uhr
Leserecho: 10 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Bestreben nach der Weltherrschaft

In einem Interview mit Venezolana de Television (VTV) teilte der iranische Präsident Mahmoud Ahmadinejad mit, dass die „Zionisten die Wurzel allen internationale Kriege“ sind. Gleichzeitig wies er die Vorwürfe gegen sein Land und Venezuela zurück, Förderer des weltweiten Terrorismus zu sein.

„Was haben uns die Zionisten zu sagen? Sie sind die Haupttreiber der Gewalt in der Welt. Diese Diebe beschuldigen ein freies Volk und sind selbst die Wurzel allen internationalen Kriege. In ihrem Bestreben nach der Weltherrschaft sind sie (USA und die Zionisten) eine Gefahr für Venezuela und alle freien Länder“, erklärte der sechste Präsident der Islamischen Republik Iran am Montagabend (12.)

Ahmadinedschad wies die Sanktionen der Europäischen Union und der Vereinigten Staaten wegen angeblicher Pläne Atomwaffen zu bauen, zurück. „Wir haben mehrmals gesagt, dass wir keine Atombomben brauchen. Die Leute, die uns dies vorwerfen, besitzen diese Waffen selber. Der Marxismus und der Kapitalismus sind gescheitert, die Menschheit sucht Verbesserungen und sollte neue Wege zum Verständnis und Fortschritt finden. Die Zionisten versuchen unter dem Banner des Kampfes gegen den Terrorismus und für die Demokratie die ganze Welt zu beherrschen“, betonte das Staatsoberhaupt.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: Screenshot VTV

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Dr. Merck

    Bin bald der Meinung, dass man den Iran mit einer Atombombe um einige hundert Jahre zurückbomben sollte. Vielleicht ist dann Ruhe.

  2. 2
    Freedom for All

    also wenn ich solche kommentare schon lese wunderts mich nicht das der iran angeblich nach der atombombe strebt ..dr merck sie haben wahrscheinlich jeglichen bezug zur realität schon verloren und vergessen das die iraner auch menschen sind jawoll menschen

    • 2.1
      Martin Bauer

      Ich bin stolz, eine ganze Reihe von Iranern zu meinen Freunden zählen zu können. Ich halte die Iraner für ein sehr sympathisches und intelligentes Volk. Und sie haben mitunter eben so schöne Frauen, wie die Venezolaner. Die wenigsten davon lieben es, sich hinter einer Burka zu verstecken bis sie alt und runzelig sind.

      Eine so verbrecherische, mittelalterliche Regierung, die von der überwiegenden Mehrheit der Iraner auch entschieden abgelehnt wird, habe sie nicht verdient.

      Deshalb, wenn hier jemand gegen den Iran wettert, sollte er dies explizit auf dessen Regierung beziehen, aber nicht auf das Land und sein Volk. – Wenn „Dr. Merck“ dem Problem mit einer Atombombe begegnen will… Nee, dazu fällt mir nix mehr ein. Da könnte natürlich auch der friedfertigste Iraner zum Terroristen werden, zu recht.

  3. 3
    denis

    leute die , die atombombe haben maßen sich an anderen ländern vorzuschreiben was sie bauen dürfen und was nicht. Ich frage mich wo die Massenvernichtungswaffen des iraks waren. der Westen ist böse und deutschland hat eh nichts zu melden, unsere regierung ist eine marionette der amerikaneer

  4. Ich fürchte, Denis und freedom for all haben recht und gehören zu den wenigen, die die Sache durchblicken. Ist schon traurig alles.

  5. 5
    Gerhard

    Hallooooo alle, nehmen wir doch mal an, wir leben in der ganzen Welt in einer gaaanz großen Demokratie, wieviel Prozentpunkte hätten dann die Kunos wie dem vom Iran oder dem von Venezuela, geschweige von denen, die im „arabischen Frühling“ untergegangen sind , ergattern können? Aber anderen den Tod durch Atombomben einzufordern, ist wohl eher die Sache eines AH, der zum Glück des ganzen Planetens 1945 wie ein Feigling von uns gegangen ist. (Naja, ich wäre aber nicht traurig, wenn Hugo Chavez seiner Krankheit Tribut zollen muss, aber er wäre ohnehin im nächsten Jahr Geschichte, so oder so)

  6. 6
    hans

    ich kann nur jedes wort dieses mutigen iranischen IRREN, wie er gern bezeichnet wird, unterschreiben. mutig finde ich aber auch von gmx, das muss man einfach mal sagen, dass dieser inhalt veroeffentlicht wird. vielleicht gibt es doch noch so etwas wie unabhaengigkeit von der mainlinie und verantwortungsgefuehl fuer die gesamte welt. bitte weiter so.

  7. 7
    hugo

    mal ganz sachlich. was stimmt an den aussagen vom iranischen präsidenten nicht? welche völkerrechtswidrigen angriffskriege hat denn der iran bis heute geführt? wer besitzt denn atomwaffen und hat sie auch schon gegen menschen eingesetzt? wer ist die größte besatzungsmacht im nahen osten? wer hat den atomwaffensperrvertrag nicht unterschrieben? wer anerkennt den internationalen strafgerichtshof in den haag nicht? wer hat sogen.schurkenstaaten in nah ost mit chemiewaffen hochgerüstet? wer verletzt permanent anderer länder hoheitsgebiete? wer bringt in internationalen gewässern unter verstoß gegen geltendes seerecht schiffe anderer nationen auf? wer setzt geächtete waffen gegen die zivilbevölkerung ein (dpu munition, weissen phosphor, cluster bomben usw.usf…)? wer errichtet auf gestohlenem land illegale siedlungen? wer betreibt seit jahren das größte ghettoartige freiluftgefängnis? aber schuld sind immer die anderen. an der spitze dieser demokratien stehen u.a.kriegsverbrecher, folterknechte, rechtskräftig verurteilte vergewaltiger und ehemalige türsteher. sehr vertrauenswürdig!!!

  8. 8
    Antizionist

    Dr. Merck ist von den Massenmedien beeinflusst und deswegen hat er solch menschenverachtende Äußerung von sich gegeben. diese Beeinflussung ist eine Art „Krankheit“ und Krankheiten kann man mit „Medizin“ heilen.

  9. 9
    cleverle

    nd das wollen „Christen“ sein, die solche menschenverachtenden Kommentare von sich geben? Ich wäre, wenn es zum Nutzen der Menschheit wäre, für Atombomben. Aber höchstens für die immer wieder Krieg führenden Nationen gegen friedliebende Völker. Denen ihre Volkswirtschaften beruhen doch nur auf Mord und Totschlag.

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!