Hugo Chávez wünscht „Frohe Weihnachten“ per Twitter

chavez-twitter

Datum: 26. Dezember 2011
Uhrzeit: 23:01 Uhr
Leserecho: 5 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Erster Tweet des Staatschefs nach fast einem Monat Schweigen

Der venezolanische Staatspräsident Hugo Chávez hat sein Schweigen auf Twitter gebrochen und am Weihnachtstag (25.) seinem „geliebten Volk“ ein frohes Weihnachtsfest gewünscht. Es war der erste Tweet des an Krebs erkrankten Staatschefs seit dem 22. November.

„Aus den Tiefen meiner christlichen Seele wünsche ich meinem geliebten Volk frohe Weihnachten! Gott segne euch alle!“ so der bolivarische Führer an seine fast 2,4 Millionen Followers. Diese warteten bereits fast einen Monat auf eine Nachricht im populären Kurznachrichtendienst. Chávez hatte in den Wochen zuvor im persönlichen Microblog „@chavezcandanga“ weder seine Teilnahme am Mercosur-Gipfel in Montevideo in Uruguay noch seine öffentlichen Äusserungen zur angeblichen Genesung vom Krebs oder den 181. Todestag von Simón Bolívar am 17. Dezember kommentiert.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: Reproduktion Twitter

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    hombre

    Ob Sie das bis zu den Wahlen durchhält bzw überlebt…?

  2. 2
    togo

    Dewegen gibt es auch diesen Account: https://twitter.com/#!/PresidencialVen

  3. 3
    hombre

    komisch…wenn er doch den Krebs besiegt hat muss er doch nicht twittern…

    kann er sich auch vor sein Volk stellen und grüssen…
    wo is er?

  4. 4
    Martin Bauer

    Mir (und noch einigen Tausend Bürgern) hat der freche Hund ungebeten zwei SMS Nachrichten auf mein Mobiltelefon geschickt. Das nennt man hier Datenschutz! Keinerlei Respekt vor der Privatsphäre!

    Ich hätte ihm ja gerne passend geantwortet, aber das hat der feige Wurm technisch ausschliessen lassen. Er wird schon wissen, warum.

    • 4.1
      Oliver

      Ja, die zwei SMS hab ich auch bekommen…..!! Wie gesagt, so viel zm Thema Datenschutz….wenn man hätte Antworten können, hätter er bestimmt einige Tausend SMS zurück bekommen.

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!