Uruguay: Gesetzesentwurf für legale Abtreibung passiert Senat

aborto-abtreibung

Datum: 28. Dezember 2011
Uhrzeit: 16:44 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Gesundheitsdienste müssen Eingriff kostenfrei vornehmen

In Uruguay hat der Senat in seiner letzten Sitzung des Jahres einen Gesetzesentwurf zur Legalisierung von Schwangerschaftsabbrüchen verabschiedet. 31 Senatoren stimmten für die Neuregelung, die eine straffreie Abtreibung bis zur 12. Woche erlaubt, 17 Mandatsträger stimmten dagegen. Zuvor hatten sich die Senatoren eine mehr als neunstündige Debatte geliefert. Das Gesetz muss nun noch in den kommen Wochen oder Monaten die Abgeordnetenkammer passieren.

„Das derzeitige Gesetz ist unwirksam, diskriminierend und unfair, weil einige ihre Entscheidungen treffen können und andere wiederum nicht“, so die Senatorin und studierte Medizinerin Monica Xavier von der Sozialistische Partei vor der Abstimmung. Senator Carlos Moreira von der „Nationalen Allianz“ hingegen hatte während der Debatte betont, dass das „Recht auf Leben mit der Empfängnis beginnt.“

Laut dem nun verabschiedeten Gesetzesentwurf kann eine Frau bis zur 12. Schwangerschaftswoche straffrei abtreiben. Danach darf die Schwangerschaft nur noch unterbrochen werden, wenn eine Vergewaltigung vorlag, Risiken für den Gesundheitszustand der Mutter bestehen oder Fehlbildungen vorliegen. Zudem müssen die Eingriffe von allen staatlichen oder privaten Gesundheitsdiensten kostenlos vorgenommen werden.

Derzeit gilt in Uruguay noch ein Gesetz aus dem Jahr 1938, welches eine Strafe von drei bis neun Monate Gefängnis für die betroffene Frau vorsieht. Mit Haft zwischen sechs Monaten und zwei Jahren wird derjenige bestraft, der bei der Beseitigung des Fötus mithilft und mit bis zu acht Jahren, wer die Frau zu einer Abtreibung zwingt.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: gaelx/Flickr

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!