Brasilien: Rio de Janeiro bei Touristen immer beliebter

Datum: 08. Januar 2012
Uhrzeit: 17:24 Uhr
Leserecho: 1 Kommentar
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)
► Hotelauslastung unter dem Zuckerhut bei 90%

Die brasilianische Metropole Rio de Janeiro erfreut sich bei Touristen steigender Beliebtheit und verzeichnet ein bemerkenswertes Wachstum im Reisesektor. Nach Angaben der kommunalen Tourismus-Agentur „Riotur“ rechnet die Stadt am Zuckerhut bereits für das erste Quartal 2012 mit einer Steigerung von mehr als 3 Millionen Besuchern (+12,4%) zum Vergleichszeitraum des Vorjahres.

Demnach werden die Touristen rund 2,2 Milliarden US-Dollar ausgeben, verglichen mit 1,9 Mill. im Vorjahr. Bis Ende März wird eine Hotel Auslastung von 90% prognostiziert, was für die Besucher lange Warteschlangen an den weltberühmten Sehenswürdigkeiten und überfüllte Strände bedeutet.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Martin Bauer

    Eigentlich wollte ich Rio nie sehen, eben weil alle Welt immer propagiert, wie entsetzlich schön es dort sein soll.. War wohl eine post-pupertäre Trotzreaktion von mir. Bis mich eine Geschäftsreise zu einer Woche Rio verurteilte, mit einem Hotel direkt an der Copacabana als Stützpunkt.

    Schon der Ausblick aus dem Flughafen und der Transfer mit dem Taxi raubte mir den Atem. Die Realität ist sehr viel Eindrucksvoller, als Worte oder Bilder es vermitteln können, deshalb spare ich mir weitere. Wer stirbt, ohne in Rio de Janeiro gewesen zu sein, kann mir nur leid tun.

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!