El Salvador: Mordfall Roque Dalton verjährt

Datum: 12. Januar 2012
Uhrzeit: 01:13 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Von Guerillaorganisation hingerichtet

Ein Gericht in San Salvador hat am 9. Januar das Verfahren gegen die mutmaßlichen Mörder des Dichters Roque Dalton eingestellt. Der Revolutionär Dalton – El Salvadors wichtigster Dichter des 20. Jahrhunderts – wurde 1975 von führenden Mitgliedern seiner Guerillaorganisation hingerichtet.

Der Richter begründete seine Entscheidung mit der Verjährung des Verbrechens. Des Mordes beschuldigt sind Joaquin Villalobos, eine prominenter Ex-Kommandant der FMLN und Jorge Melendez, der derzeit als Chef des Zivilschutzes fungiert. Während Melendez jede Schuld zurückwies, gab Villalobos zu, dass einige Guerillaführer den Mord anordneten, nachdem Dalton beschuldigt worden war, ein Verräter und CIA-Agent zu sein.

Ein Gerichtsverfahren gegen die Mörder Daltons wird seit Jahren von seinen beiden Söhnen angestrengt. Sie brachten den Fall auch vor die Interamerikanischen Menschenrechtskommission. Unterstützt werden sie dabei unter anderem vom Menschenrechtsinstitut der Jesuitenuniversität. Daltons Söhne führen ins Treffen, dass es sich beim Mord an ihrem Vater um einen weiteren Fall von Straflosigkeit handle, da der Mord in der Vergangenheit nie vor ein Gericht kam. Sie sind der Ansicht, dass Gerechtigkeit gelten muss, egal ob eine Mord von Armee und Regierung oder der Guerilla, die gegen die letzteren kämpfte, begangen wurde.

Daltons Söhne, ein Journalist sowie ein Filmemacher, kündigten weitere Schritte an.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

Publiziert in News-Partnerschaft ► El Salvador InfoblogEl Salvador-Info
© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!