Mexiko-Stadt: „The City Never Sleeps“

Arroyo

Datum: 12. Januar 2012
Uhrzeit: 13:28 Uhr
Ressorts: Mexiko, Welt & Reisen
Leserecho: 0 Kommentare
Sprachkurs Spanisch (Mexiko)
► Stadt hat einen hohen Erlebniswert

Mexico City ist eine Stadt, in der man das Wort Langeweile nicht kennt. Irgend etwas ist immer irgendwo los, und dass die Stadt auch für Touristen einen hohen Erlebniswert hat, zeigen schon die Touristenzahlen. Im vergangenen Jahr waren es mehr als 46 Millionen, davon rund 12,5 Millionen Ausländer aus 188 Ländern. Diese wurden angeführt von den USA und Kanada, sowie europäischen Ländern wie Großbritannien, Spanien, Frankreich und Deutschland. Im Inlandstourismus hält die Hauptstadt vor allen anderen touristischen Destinationen Mexikos die Nase vorn.

Die Metropole verfügt über eine hervorragende Verkehrsinfrastruktur. Vom Internationalen Flughafen von Mexiko-Stadt starten und landen Maschinen aus aller Welt; auf dem Landweg ist die Hauptstadt über fünf Autobahnen zu erreichen. Von vier großen Busbahnhöfen im Norden (Central del Norte), Zentrum (TAPO), Westen (Observatorio) und Süden (Taxqueña) geht es fast im Minutentakt in Ziele in der mexikanischen Provinz.

Preisgekrönte Gastronomie

„Capital en Movimiento“ (Hauptstadt in Bewegung) lautet das Motto der Aztekenmetropole, die mit rund 22 Millionen Einwohnern einschließlich Speckgürtel zu den größten der Welt zählt. Und sie ist immer in Bewegung- Tag und Nacht. Hier gibt es allein 120 Museen und mehr als 100 Theater, unzählige Galerien und eine Gastronomie, die der Stadt inzwischen den Ruf als Gourmetmetropole Lateinamerikas eingebracht hat.

Dafür stehen Restaurants von preisgekrönten Starköchen wie das „Izote“ von Patricia Quintana, „Dulce Patria“ von Martha Ortiz, „Guadiana“ und „Náos“ von Mónica Patiño, das „Oca“, dessen Chef, der Ibizenker Vicente Torres kürzlich als bester Koch Mexikos den begehrten Gastronomiepreis „Millesime“ erhielt, eben so wie das „Pujol“ (Chef: Enrique Olvera) als bestes Restaurant der Stadt. Patricia Quintana wurde für ihr bisheriges Lebenswerk ausgezeichnet. Die Liste ließe sich noch fortsetzen.

Nicht weniger spektakulär ist das Nachtleben – schicke Lounges, urige Tanztempel (Kuba und Brasilien lassen grüßen), witzige Bierkneipen (z. B. im Stadtteil Condesa) sowie Musikbars (Jazz, Latino Jazz, Boleros usw.). Unsere Tipps finden Sie am Ende des Artikels.

Außer zahlreichen Attraktionen wie den Museen – jeweils am letzten Mittwoch eines Montags haben die Museen bei der „Nacht der Museen“ bis 22:00 Uhr geöffnet – und den vielen Kulturerbestätten der Unesco in der Stadt – allen voran das Historische Zentrum, Tlatelolco mit dem Platz der drei Kulturen, die Autonome Universität von Mexiko UNAM, das Haus des Arechitekten Luis Barragán und die Schwimmenden Gärten von Xochimilco – bietet Mexiko fast an jedem Wochenende Großveranstaltungen für jeden Geschmack und Geldbeutel: Konzerte, Sportereignisse, Festivals, Umzüge.

Internationale Orchester, Bands und Stars geben sich hier die Klinke in der Hand: An Veranstaltungsarenen mangelt es nicht. Da ist allen voran das Auditorio Nacional am Paseo de la Reforma, das gigantische Aztekenstadion, das Stadion des Fußballclubs Cruz Azul, das Olympia-Stadion und die Stierkampfarena, dazu noch mehrere Messezentren.

Alebrije-Ausstellung auf dem Zócalo.

Jeden Sonntag werden die Hauptfahrstreifen des Paseo de la Reforma für Radler, Skater und Fußgänger von 08:00 bis 14:00 Uhr gesperrt – ein Sonntagsvergnügen, welches zunehmend Anhänger findet. Auch die Radtouren, die einmal im Monat nachts organisiert werden, haben viele Fans.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: Herdis Lüke/ALP | Mit freundlicher Genehmigung der Mexiko-Travelnews

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!