Brasilien: Außenminister Patriota lobt Eröffnung des politischen Dialogs auf Kuba

patriota

Datum: 29. Januar 2012
Uhrzeit: 13:34 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)
► Präsidentin Dilma reist nach Havanna

Am Vorabend des Kuba-Besuchs von Präsidentin Dilma Rousseff hat der brasilianische Außenminister Antonio de Aguiar Patriota die Eröffnung des politischen Dialogs zwischen der Regierung des kubanischen Präsidenten Raúl Castro und der katholischen Kirche in Bezug auf politische Dissidenten gelobt. Gleichzeitig gab er bekannt, dass die Frage der Menschenrechte in der Region auch ein ständiges Thema der Gespräche zwischen den brasilianischen und kubanischen Behörden sei.

Vor etwa zwei Jahren begannen die Castro-Regierung, die Regierung von Spanien und die katholische Kirche auf Kuba, Verhandlungen über die schrittweise Freilassung von 52 politischen Dissidenten. Nach und nach wurden die Gefangenen freigelassen und außer Landes in spanische Städte gebracht. Vor zehn Tagen war der kubanische Polithäftling und Dissident Wilmar Villar Mendoza an den Folgen eines fast zweimonatigen Hungerstreiks gestorben. Der kubanische Menschenrechtsaktivist Elizardo Sanchez bezichtigte die kommunistische Regierung der vollen moralischen, politischen und rechtlichen Verantwortung.

Laut Patriota, der im schweizerischen Davos am 42. World Economic Forum teilnimmt, werden die inneren Angelegenheiten Kubas von Brasilia nicht öffentlich diskutiert. Bei dem Besuch von Rousseff in Havanna gehe es in erster Linie um internationalen Diplomatie. Für ihn persönlich sei das umstrittene Gefangenenlager Guantanamo auf Kuba das dringendere Problem. Er bekräftigte die Notwendigkeit, das Thema international weiter zu diskutieren.

Präsidentin Dilma reist am Montag (30.) nach Havanna und besucht am 31. die haitianische Hauptstadt Port-au-Prince. Es ist ihr erster Besuch in beiden Ländern seit ihrem Amtsantritt im Januar 2011.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: José Cruz/ABr

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!