Putschversuch in Venezuela: „Die Geschichte wird mich freisprechen“

chavez

Datum: 03. Februar 2012
Uhrzeit: 08:49 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Mehrere Gedenkveranstaltungen angekündigt

Während einer öffentlichen Zeremonie zum dreizehnten Jahrestag seiner Machtübernahme im Jahr 1999 hat der venezolanische Präsident Hugo Chávez behauptet, dass sein von ihm angeführter und gescheiterter Putschversuch im Jahr 1992 eine „historische Notwendigkeit“ gewesen sei, um den damaligen „Abgrund“ zu verlassen. „Der Aufstand vom 4. Februar war eine historische Notwendigkeit, die Lage im Land war hoffnungslos. Nur auf dem Wege der Revolution konnten wir aus dem Abgrund, in dem wir uns befanden, wieder auftauchen“, erklärte der bolivarische Führer.

Chávez verteidigte den Putsch mit den historischen Worte von Fidel Castro, die dieser nach dem gescheiterten Angriff auf die Moncada-Kaserne in Santiago de Cuba im Jahr 1953 aussprach: „Die Geschichte wird mich freisprechen“. Die venezolanische Regierung hat mehrere Gedenkveranstaltungen für den 4. Februar angekündigt, darunter eine „zivil-militärische Parade“ in Caracas.

Am 4. Februar 1992 führte Chávez einen Putsch der MBR-200 (Movimiento Bolivariano Revolucionario 200-Revolutionäre Bolivarianische Bewegung 200) gegen die Regierung von Carlos Andrés Pérez an. Nach nur wenigen Stunden wurde deutlich, dass der Aufstand gescheitert war. Chávez ergab sich mit seinen Truppen in Caracas unter der Bedingung, sich über das Fernsehen an die Bevölkerung wenden zu können.

In der nur 72-sekündigen Ansprache übernahm er die Verantwortung für den Putsch und dessen Scheitern und erklärte, dass sie ihre Ziele vorerst nicht erreicht hätten, es würden sich aber neue Möglichkeiten ergeben. Nach zwei Jahren im Gefängnis wurde Chávez gemeinsam mit den anderen Offizieren des Putsches 1994 von Präsident Rafael Caldera begnadigt.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: AVN

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!