Copa del Rey 2011/2012: Barcelona – Valencia 2:0

barca

Datum: 08. Februar 2012
Uhrzeit: 18:49 Uhr
Ressorts: Argentinien, Sport
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Finale gegen Athletic Bilbao

Im Halbfinal-Rückspiel des spanischen Königspokal “Copa del Rey de Fútbol” sind am Mittwoch (8.) im Stadion Camp Nou der FC Barcelona und FC Valencia aufeinander getroffen. Die „Katalanen“ hatten beim 1:1 im Hinspiel vor einer Woche an der Ostküste das wichtige Auswärtstor erzielt und setzten sich eine Woche später hochverdient mit 2:0 gegen einen chancenlose „Valencia Club de Fútbol“ durch. Barca trifft im Finale am 25.05.2012 auf Athletic Bilbao, die ihr Halbfinale mit einem 6:2-(3:0)-Kantersieg gegen den Drittligisten CD Mirandes absolvierten.

Valencia starte schwungvoll in die Partie, die Vorzeichen wiesen auf ein druckvolles Spiel der Gäste hin. Bis zur 14. Minute war Barca ohne jeglichen Akzent in der Offensive, die Kicker aus dem östlichen Teil Spaniens beherrschten die Partie. In der 15. Minute spielte „La Pulga“ einen mustergültigen 60 Meter Pass auf Cesc Fábregas, der lupfte die Kugel über den indisponierten Diego Alves zum 1:0 in das Gehäuse. Urplötzlich schien Barca befreit und fand die gewohnte Dominanz und Passsicherheit. Messi wirbelte in gewohnter Manier, scheiterte jedoch an Keeper Alves. Valencia war geschockt und völlig von der Rolle. Barca versiebte Chance um Chance und befand sich nur noch im Vorwärtsgang. Die Katalanen spulten die Minuten wie im Training ab, nach 45 Minuten pfiff der Unparteiische David Fernández Borbalán zum Pausentee in die Katakomben.

Valencia begann die zweite Halbzeit wie die Feuerwehr, ab der 52. Minute übernahmen die Kicker von Josep „Pep“ Guardiola wieder das Kommando. Messi startete einen Sololauf nach dem anderen, Diego Alves hatte allerdings einen Glanztag erwischt. In der 62. Minute tauchte der Argentinier völlig frei vor Alves auf und lupfte das Leder knapp am Tor des besten Spielers von Valencia vorbei. Schiedsrichter Borbalán übersah dabei ein vorangegangenes Foul, der fällige Strafstoß blieb aus. Valencia, das nach einem erneuten Foul von Sofiane Féghouli (Gelb-Rot nach Ellenbogencheck) ab der 75. Minute nur noch mit zehn Mann spielen musste, kassierte in der 80. Minute durch Xavi die endgültige Niederlage. Messi zelebrierte erneut einen Traumpass auf Sánchez, über Fábregas gelangte der Ball zu Xavi. Dieser donnerte das Spielgerät zum 2:0 in die Maschen und sicherte seiner Mannschaft erneut den Einzug ins Finale.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: Barcelona

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!