Kuba: Politische Opposition weiterhin unterdrückt

cuba

Datum: 09. Februar 2012
Uhrzeit: 17:24 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Mehr als 631 Oppositionelle willkürlich festgenommen

Das kommunistische Regime der Karibikinsel Kuba geht weiterhin mit harten Bandagen gegen Andersdenkende vor. Die inoffizielle Kubanische Menschenrechtsorganisation CCDHRN (Comision Cubana de Derechos Humanos y Reconciliacion Nacional) berichtete am Donnerstag (8.), dass alleine im Monat Januar mehr als 631 Oppositionelle willkürlich festgenommen wurden.

Laut CCDHRN wurden bei der Beerdigung von Wilman Villar Mendoza, kubanischer Dissident und politischer Gefangener, mehr als 200 Trauergäste festgenommen. „Fast alle von ihnen wurden über mehrere Stunden oder Tage inhaftiert“, teilte Elizardo Sanchez, Führer der Organisation, in seinem monatlichen Bericht mit. „Die bestehenden Muster der politischen Repression werden weiterhin angewandt. Bereits im Verlauf des vergangenen Jahres war ein klarer Anstieg von unprovozierter Polizeigewalt gegen Dissidenten zu erkennen“, so Sanchez. Er gab bekannt, dass die drei politischen Häftlinge – Ivonne Malleza, Isabel Alvarez und Ignacio Martínez – aus dem Gefängnis entlassen wurden. „Alle drei waren 51 Tage unter unmenschlichen Bedingungen inhaftiert“.

Die Regierung Kubas bestreitet naturgemäß die Existenz politischer Häftlinge und bezeichnet Dissidenten und Andersdenkende als Handlanger und Söldner der USA, die das bankrotte und abgewirtschaftete System destabilisieren wollen. Das Regime hatte noch am Dienstag (7.) die Aussagen von EU-Chefdiplomatin Catherine Ashton bezüglich der Lage der Menschenrechte auf der kommunistisch regierten Karibikinsel als “falsch” bezeichnet. Laut Elio Rodríguez, Europabeauftragter des kubanischen Außenministeriums, wünscht das Regime keine Einmischung in die inneren Angelegenheiten des Landes.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: yoanisanchez

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!