In Kolumbien gibt es 14.000 Kindersoldaten

farc

Datum: 13. Februar 2012
Uhrzeit: 11:38 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Zehnter Jahrestag des Zusatzprotokolls zur UN-Kinderrechtskonvention

Der UN-Sicherheitsrat weist in seinem jüngsten Bericht darauf hin, dass es in Kolumbien rund 14.000 Kindersoldaten gibt. Die Minderjährigen werden von der Terror-Organisation FARC und anderen paramilitärischen Gruppen als Spione, logistische Assistenten und Sexsklaven missbraucht. Der Rat bezeichnete die Aktivitäten als „Verbrechen gegen die Menschlichkeit“.

Die Organisation stellte fest, dass paramilitärische Gruppen wie die Revolutionären Streitkräfte Kolumbiens (FARC), Einheiten zur Selbstverteidigung Kolumbiens“ (AUC) und die Nationale Befreiungsarmee (ELN) Minderjährige für ihre Zwecke ausnutzen. Mädchen werden als „Bräute“ genutzt, vergewaltigt und zur Abtreibung gezwungen. Viele von ihnen müssen sich prostituieren, werden sexuell verstümmelt oder versklavt. Bereits Kinder ab sechs Jahren werden als Spione und zum Transport von Drogen und Sprengstoff eingesetzt, 10-jährige sind mit nachrichtendienstlichen Arbeiten beschäftigt.

Weltweit werden nach Schätzungen der Vereinten Nationen rund 250.000 Kinder als Soldaten in Konfliktgebieten eingesetzt. Das Zusatzprotokoll zur Beteiligung von Kindern an bewaffneten Konflikten ergänzt das Übereinkommen der VN über die Rechte des Kindes. Bisher haben es 143 Staaten ratifiziert. Von einer Kindheit in Frieden können viele Kinder nur träumen. In vielen Regionen der Welt werden Kinder als Soldaten in Kriegen missbraucht. Der „Red Hand Day“ macht jedes Jahr am 12. Februar auf ihre Situation aufmerksam. Die rote Hand steht dabei als Symbol, um „Nein“ zu sagen zur Rekrutierung und zum Einsatz von Kindersoldaten.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: Gentileza Ejército de Colombia/AA

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!