Peru will Übertragung von Gold- und Silberschatz nach Spanien blockieren

Datum: 24. Februar 2012
Uhrzeit: 09:14 Uhr
Ressorts: Panorama, Peru
Leserecho: 1 Kommentar
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Wert wird auf etwa 500 Millionen US-Dollar geschätzt

Die peruanische Regierung hat das oberste Gericht der USA (Supreme Court of the United States) aufgefordert, die Übertragung eines Gold- und Silberschatzes nach Spanien zu blockieren. Der Fund von rund 594.000 Silbermünzen und goldenen Artefakten stammt aus dem spanischen Schiffswrack der Nuestra Señora de las Mercedes, die am 5. Oktober 1804 mit rund 200 Menschen an Bord vor der Küste Portugals sank. Der Wert des 2007 geborgenen Schatzes wird auf etwa 500 Millionen US-Dollar geschätzt.

Das US-amerikanische Unternehmen Odyssey Marine Exploration hatte das Schiffswrack entdeckt, den rund 17 Tonnen schweren Schatz heimlich geborgen und über Gibraltar in die USA verfrachtet. Im September 2011 sprach ein US-Berufungsgericht in Atlanta das geborgene Gold Spanien zu und lehnte Ansprüche der Nachkommen von peruanischen Händlern ab. Diese argumentierten, dass das Gold und Silber in Peru abgebaut, verfeinert und zur Prägung der Münzen verwendet wurde.

Zwei spanische militärische Transportflugzeuge vom Typ Lockheed C-130 Hercules werden am Freitag (24.) auf der MacDill Air Force-Base in Tampa erwartet, um den Schatz nach Spanien auszufliegen. Das US-Militär hatte sich bereit erklärt, Spanien beim Transport der wertvollen Fracht zu unterstützen.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    hugo

    die frage sei erlaubt. wurden diese vermögenswerte rechtmäßig erworben, um einen rechtsanspruch darauf zu erheben oder handelt es sich eher um diebesgut.

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!