Venezuela: Chavéz twittert aus Kuba

chav

Datum: 01. März 2012
Uhrzeit: 10:03 Uhr
Leserecho: 5 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Präsident wird leben und siegen

Nach seiner erneuten Operation auf der kommunistisch regierten Karibikinsel Kuba hat sich der venezolanische Staatschef Hugo Chavéz über die Kommunikationsplattform Twitter an seine Anhänger gewandt. Nach eigenen Worte fühlt sich der bolivarische Führer wie ein Condor, der frei und unbeschwert durch die Lüfte segelt.

„Guten Abend, meine Lieben! Ich sende Euch all meine Liebe! Wird werden leben und siegen“, twitterte das Staatsoberhaupt unter anderem. Er teilte mit, dass er ein öffentliches TV-Programm aus Venezuela genieße und sich von der Operation erhole. Einen Zeitpunkt für seine Rückreise nach Venezuela gab er nicht bekannt.

Der venezolanische Präsidentschaftskandidat Henrique Capriles Radonski hat sich einen gesunden Hugo Chávez für den anstehenden Wahlkampf gewünscht. Gleichzeitig bemängelte er, dass es immer noch keinen offiziellen Bericht über den wahren Gesundheitszustand des bolivarischen Führers gebe. “Wir wünschen dem Präsidenten gute Gesundheit. Er soll die Veränderungen erleben, die nach Venezuela kommen”, so Capriles in einem Interview.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: Screenshot Twitter

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    hombre

    jajaja Hugo Du gerupfter Gockel, nix da Kondor…meine Tochter twittert auch auf meinem Account wie jung sie sich fühlt…!!!

    Wenigstens weis man das keine Meldung über seinen Gesundheitszustand in Wahrheit die Lieferzeit der Gefriertruhe für selbigen ist…

  2. 2
    Der Bettler

    Das gleiche Gesülze,wie nach der ersten Operation.Schön langsam wird es langweilig!!.

  3. 3
    hombre

    ich denke das Gegenteil…der Wahlkampf wird jetzt interessant mit einem doch angeschlagenen HC. Die Opposition wird sich entsprechend Aufstellen. Ein Twitter account ist doch was anderes als sich dem reellen Wahlkampf als halbtoter zu stellen…

  4. 4
    Pandora

    Es ist bekannt , dass eigens Leute angestellt wurden , diesen Account „am Leben zu halten“ , sprich : im Namen H.C.’s zu schreiben .

  5. 5
    hombre

    Hier mal ein Aufruf an die Latin Press Redaktion!!!

    Wie lange wollt Ihr eigentlich diese bekackte AFP Video mit dieser abartigen Tatoo Fresse noch zeigen.
    Bei jedem Artikel scrollt man über diesen Zombie!!! unmöglich!!!!

    Weg damit, den Scheiss braucht kein Mensch…

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!