Chavistas greifen Gefolgschaft von Henrique Capriles in Caracas an

chavista mob

Datum: 04. März 2012
Uhrzeit: 20:06 Uhr
Leserecho: 1 Kommentar
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Bewaffnete Chaoten der PSUV

Anhänger der venezolanischen Regierungspartei PSUV haben am Sonntag (4.) während einer Wahlkampfveranstaltung in der venezolanischen Hauptstadt Caracas die Gefolgschaft des Präsidentschaftskandidaten Henrique Capriles mit Tränengas und Schüssen angegriffen. Der oppositionelle Fernsehsender Globovisión berichtete, dass dem Sohn des Kongressabgeordneten Ismael Garcia in den Arm geschossen wurde. Der Verletzte kam in ein Krankenhaus und musste notärztlich versorgt werden.

Laut Reporterin Sasha Ackermann wurde das Team von Globovisión im Stadteil Cortiza von bewaffneten Chaoten der PSUV auf Motorrädern bedroht und zur Herausgabe ihrer Kameraausrüstung gezwungen. Nach Angaben von Stadträtin Maribel Castillo soll es sich bei den Militanten der Regierungspartei um Mitarbeiter der Stadtverwaltung handeln.

Präsidentschaftskandidat Capriles bezeichnete den Angriff als feige. „Sie haben sich hinter der Macht verschanzt und machen sich Sorgen um ihre schwindenden Pfründe“, so der 39-jährige. Gleichzeitig wies er darauf hin, dass sein Wahlkampf durch nichts gestoppt werden könne.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: Jaime Esparragoza/Capriles

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    caracas007

    Dieses feige Pack soll endlich der Wahrheit ins Auge blicken! ES IST AUS!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!