ITB Berlin: Reisemarkt für Homosexuelle boomt

Datum: 05. März 2012
Uhrzeit: 13:00 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Rund fünf bis sieben Prozent der Deutschen homosexuell

Die weltweit größte Tourismusbörse ITB Berlin verzeichnet zunehmend wachsendes Interesse am Gay & Lesbian Travel Segment. An der vom 7.- 11. März stattfindenden Weltleitmesse des Tourismus werden in diesem Jahr auf einer Rekordfläche von rund 200 qm mehr als ein Dutzend Aussteller in Halle 2.1a die neuesten Trends und Angebote in diesem Bereich präsentieren.

Bei Reiseveranstalter Dertour geht man davon aus, dass rund fünf bis sieben Prozent der Deutschen homosexuell sind. Und etwa ein Viertel davon verreise regelmäßig. Neben der Internationalen Gay & Lesbian Travel Association (IGLTA), die mit ihren regenbogenfarbenen Säulen das Herz des Pavillon bildet, sind 2012 auch zahlreiche neue Aussteller dabei: Das brasilianische Fremdenverkehrsamt Embratur ist erstmals mit einem eigenen Stand im Gay & Lesbian Travel Segment vertreten, ebenso der Reiseveranstalter Dertour, der darüber hinaus auf der ITB die Erstausgabe seines Reisekatalogs „Gay Travel“ vorstellen wird.

Auch Aussteller aus Griechenland, Mexiko, Portugal und Polen feiern dieses Jahr Premiere. Highlight des Pavillons wird das stilvoll dekorierte Vienna Gay Café sein, in dem Fach- und Messebesuchern Informationen zum Thema Gayfriendly Wien und kostenlose Wiener Kaffeespezialitäten angeboten werden. Darüber hinaus wird auch die Queer Tango Präsentation am ITB Samstag am Stand der bereits zum 3. Mal ausstellenden Argentinischen Gay and Lesbian Chamber of Commerce viele Interessierte anlocken.

Außer im Gay & Lesbian Travel Pavillon können sich Messe-Besucher am Freitag, dem 9. März im Rahmen des begleitenden ITB-Kongresses auf einer Podiumsdiskussion zum Thema „Gay & Lesbian Tourism: Driver of Structural Change in Destinations?“ informieren. Ein zentrales Thema wird sein, welche positiven Rückkopplungseffekte auf die Wirtschafts- und Bevölkerungsstrukturen vor Ort und auf angrenzende Marktsegmente im Tourismus zu beobachten sind.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!